Telefonflat - Insolvenzverfahren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das passiert regelmässig, wenn die vertragspartner von der inso erfahren und ist wohl auch rechtens. im rahmen ihres pfändungsfreien einkommens kann deine oma aber weiterhin verträge schließen und nicht immer wird so genau die bonität gecheckt. vielleicht probiert sie es mal bei dem anbieter mit den zwei einsen im namen.

beste grüße bogard

Also wenn nicht bezahlt wurde, ist es rechtens, dass das Telefonabgeschaltet wird. Ist genauso übrigens bei Strom, Gas, Wasser. Das kann auch bei nichtbezahlen abgeschaltet werden. Wenn alles bezahlt worden ist und Acor den Vertrag vor Vertragsende einfach gekündigt hat (auch Acor darf zum Vertragsende kündigen) oder beendet, dann hat Arcor den schwarzen Schuh. Dann kann man Arcor verklagen. (Nicht, dass das Telefon vom Insolvenzverwalter/Betreuer gekündigt worden ist.)

naja die anbieter überprüfen regelmäßig die zahlungsfähigkeit (bonität) ihrer kunden, auch während die verträge laufen. es besteht die möglichkeit, dem anbieter eine kaution anzubieten aus der er sich notfalls befriedigen kann.es liegt im ermessen des unternehmens, ob es den vertrag bei fragwürdiger bonität weiterführen will, darauf muss es sich nicht einlassen. weil, fehlende kreditwürdigkeit ist ein wichtiger grund. ich empfehle ein prepaid handy. mfg,

Was möchtest Du wissen?