Telefondose Kabel anschließen

Die Seite mit Blau, Schwarz kommt zum Haus hereun - (Technik, elektro)

2 Antworten

Mal von der Kabelbelegung abgesehen...was für einen Hausanschluß habt Ihr denn? Und wo willst Du mit dem "Modem" denn hin? Was für ein Modem ist das? Was soll es tun? Normalerweise kann man einen RJ11-Stecker einfach in eine RJ45-Dose stecken. Durch das Verriegelungsschniepeldings in der Mitte wird der zuverlässig zentriert.

1

Also ich wohne in Österreich und es sollte ein Modem von A1 dran. Man sagte mir schon, dass ich eben einen Festnetzanschluss bräuchte, mehr nicht. Ich habe die Verfügbarkeit geprüft und habe gesehen, dass eine Geschwindigkeit von 30 Mbit/s möglich wäre. Nun sollte zB. eine TAE-Telefondose hin, oder, da die schon etwas alt sind, gleich ein RJ-11 Stecker, der dann in das Modem kommt. Nur sollte ich wissen, welche Farbei auf welchen PIN beim Stecker (oder an der Dose) kommt. Oft heisst es, es braucht nur 2 von den Kabel. dass es funktioniert, in meinem Fall vielleicht Grün und Orange. Es war ja vor Jahren ein Telefon dran.

Nochmals Danke!

0
26
@affe112

Nochmal: Was für ein "Modem" ist das? Genaue Bezeichnung! Braucht das keinen Splitter, weil der integriert ist? Ist die Dose überhaupt aktiv? Mal mit Telefon getestet?

0
1

Ach ja zusätzliche info: das Kabel mit Blau und Schwarz kommt ins Haus herein, und die andere Seite ist abgeklemmt (da war das Telefon dran). Dort soll nun erneut eine Telefondose dran.

0

welche Kabel da ankommen oder weggehen ist erst einmal gleichgültig. Eine "normale" (analoge) Telefonleitung benötigt ohnehin nur 2 Drähte. Die anderen gehen dann zu einer 2. Klingel, zu einem weiteren Telefon ... Du musst also nur die beiden Drähte finden, zwischen denen Spannung anliegt. Wie die dann an eine RJ- Dose angeschlossen werden müssen findest du u.a. hier http://de.wikipedia.org/wiki/RJ-Steckverbindung

Was mich aber etwas stutzig macht sind die 30 Mbit/s mit einem Analog-Modem wir das nicht gehen. Ich vermute also du sollst ein DSL-Modem benutzen. Da gehört normalerweise aber ein Splitte hinzu, der die Bereiche für Telefon und Daten aufteilt. (die arbeiten mit unterschiedlichen Frequenzen und konnten sich bei "nicht-Trennung" stören).

Anschluss eines analogen Telefons über die Hausleitung an ein Kabelmodem (Kabel BW)

Hallo!

Ich möchte in einem Einfamilienhaus (Neubau) das analoge Telefon im Erdgeschoss an das Kabelmodem von Kabel BW anschließen. Im Erdgeschoss ist eine TAE-Dose (NFN), deren Kabel im Keller endet. Angeschlossen sind der rote (1) und der blaue Draht (2). Da das Modem nur einen RJ11-Ausgang für das Telefon hat, habe ich nun im Keller eine TAE-Dose (F) montiert und hieran wie oben den roten und blauen Draht angeschlossen. Diese habe ich dann mit einem Standard-Telefonkabel (TAE auf RJ11) mit dem Modem verbunden. Leider klappt das aber nicht. Wenn ich das Telefon direkt mit einem RJ11 auf RJ11 Kabel an das Modem anschließe, funktioniert es.

Was könnte der Fehler sein?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

RJ11 über Funk an Fritz Box?

Ich würde gerne ein altes Telefon mit RJ-11 Anschluss an die Fritz!Box Anschließen aber da das Telefon in einem Zimmer ohne Fritzbox stehen wird weiß ich nicht weiter
Falls sich jemand denkt das ihr es doch einfach an eine normale Dose Anschließen soll diese Dose habe ich nicht

...zur Frage

Altes Telefon-Kabel von einem Fritz!Box Router: Wie bekomme ich es aus der Telefondose?

Hallo,

bei mir ist an meinem neuen Fritz!Box Router noch das Telefonkabel von meinem alten Fritz!Box Router angeschlossen.

Ich weiß nicht ob das die Leistung von dem neuen Router irgendwie negativ beeinflussen kann.

Falls ich das alte Telefonkabel mit dem Kabel von dem neuen Router austauschen sollte, wie bekomme ich den Stecker aus der Telefondose?

Bitte auch den Text zur Frage lesen!

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

...zur Frage

Telefondose verlegt, alte Dose als zweite eingerichtet. Telefon kein Signal. DSL geht warum?

Habe folgendes Problem: Wohne in Einfamilienhaus, APL ist in dem Heizraum und eine originale Telekomdose im Wohnzimmer, wo auch der Splitter, Fritbox und Telefon angeschlossen waren. Wollte im Obergeschoss in allen Zimmern LAN/SAT Dosen anschließen. Alle Kabel wurden schon verlegt, Dosen montiert. Das Problem war aber, dass ich aus dem Wohnzimmer kein LAN Kabel in den Obergeschoß verlegen konnte. Deswegen habe mich entschlossen alle Geräte bis auf das Telefon in den Heizraum zu verfrachten (da hängt LAN Kabel vom Obergeschoß) Habe neue TAE NFN Dose gekauft und 1 Meter Telefonkabel. Originalkabel habe ich vom APL abgeklemmt und das gekaufte angesschlossen. An die Dose an Klemmen 1 und 2 die Drähte montiert, Splitter, Router und Telefon am Router angeschlossen. Leider bekam ich keine DSL Verbindung. Dachte, die neue Dose hätte einen Fehler und kaufte dann andere (mit drei Ausgängen) Leider war das Problem weiter da. Dann habe ich die originale Telefondose abmontiert und sie angeschlossen. Dann funktionierte alles!!! Dann dachte ich mir, werde das originale Kabel, was zum Wohnzimmer lief einfach als Verlängerung für das Telefon nehmen, schließe es an die gekaufte Dose, montiere sie im Wohnzimmer und da schließe ich das Telefon an. Leider Fehlanzeige!!! Im Wohnzimmer keine Verbindung!!! Wenn ich aber das Telefon direkt an den Router anschließe, dann ist das Signal da! Könnte es sein, dass die neue TAE NFN Dose anders belegt ist? Telefonstecker ist auf 1 und 2 belegt, die neue Dose auch. Ich verstehe es einfach nicht, warum ich durch das originale Kabel und die neue Dose kein Signal habe. Überall sind die Drähte richtig angeklemmt!!! So wie es sein sollte, also immer 1 und 2. Habe keine Reihenschaltung gemacht. Habe keine Lust das Telefon im Heizraum zu montieren, da es kaum zu hören wäre!

Habe jetzt folgendes getestet. Habe den Stecker vom Telefonkabel gekappt, und direkt mit den andern im Wohnzimmer ohne Dose verbunden. Signal war sofort da. Dann wieder die neue Dose in die Wand montiert, Stecker wieder verkabelt und eingesteckt. Kein Signal!!! Was ist dann los mit der neuen Dose? Anders verdrahtet somit keine Verbindung?

Noch mal das gleiche versucht um Zufall auszuschließen. Mit der neuen Dose kein Signal, Kabel direkt verdrahtet Signal da!!! Es ist unlogisch!!! Oder Dosen vom Baumarkt ungeeignet (Habe zwei verschieden Hersteller probiert, da ich dachte die erste wäre defekt) Bitte um Hilfe!!!

...zur Frage

Telefon TAE-RJ11 Kabel?

Hallo Leute, ich habe mir das KX-TGJ320G gekauft. Nun habe ich es ausgepackt und es ist nur ein TAE-RJ11 Kabel bei. Sind in allen Telefonen solche Kabel bei? Weil viele nicht mehr TAE benutzen wie ich mitbekommen habe. Voraussichtlich hat mein Kabelmodem aber ein RJ11 Anschluss, kann ich dann einfach ein RJ11 RJ11 Kabel kaufen und anschließen und funktioniert dies dann? Sorry habe keine Ahnung von Telefonanlagen MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?