Telefonat aufgezeichnet ohne Zustimmung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jemand beleidigt ohne Zustimmung?

Erst frech werden und sich dann beklagen. Person A sollte sich mit Person B vertragen, weil sie beide gleich sind.

Der springend Punkt ist: Es fand keine Beleidigung statt. Es geht mir nur darum, ob das Telefonat ohne mein Wissen aufgezeichnet werden darf. oder nicht

0
@misskaufland

Ach du bist gemeint? Ich dachte Person A. ;-)

Egal. Natürlich darf man weder jemanden beleidigen, noch ohne Wissen und Zustimmung des Anderen ein Telefonat aufzeichnen. Jedoch wirst du schwerlich einen Staatsanwalt finden, der deswegen Anklage erhebt.

Die Frage ist doch, ob du dich wegen so einer Kleinigkeit unbedingt streiten willst. Dann telefoniert halt künftig nicht mehr miteinander, wenn ihr euch nicht vertragen wollt.

0

Die Ansage reicht nicht für eine Strafbarkeit

Der Spruch reicht noch nicht für eine begangene Straftat. Übrigends ist doch sowas Kindergarten!

Kindergarten. Wenn Du richtige Probleme hast, darfst Du Dich gerne noch mal melden Miss Kaufland.

Was möchtest Du wissen?