Telefonanlagen, die bei ISDN anzeigen, auf welcher Nr. jemand anruft? Bei Gigaset gehts nicht!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es nicht so kläglich traurig wäre müsste man drüber lachen. Ein guter Service war mal was wert, doch der Kostendruck führt fast dazu dass man die Call Center auch abschaffen kann und sich am besten über Foren beraten läßt. Ich gehe jede Wette ein dass die Qualität des Gigaset Services im GuteFrage.net deutlich besser sind als beim aktuellen Service Anbieter von Gigaset. Traurig...

Ich habe wie jkl66 auch noch mal in die BA des SX810 geschaut. Auf Seite 38/39 steht es sogar GENAU beschrieben und es gibt sogar ein Display-Schema (Seite 39, Abbildung 1 und 2). Es hat sich zu den Vorgängergeräten diesbezüglich nichts verändert. Ein Gigaset ISDN Gerät, welchem man mehrere Rufnummer (MSN) zuweist, zeigt immer an für welche Rufnummer der externe Anruf bestimmt ist. Hier wird "MSN 1" im Display-Schema angezeigt. Wird der Name aber von "MSN 1" auf "Privat" geändert wird dort auch "Privat" erscheinen.

Und ohne jetzt andere Hersteller zu genau zu kennen gehe ich davon aus dass zumindest Systemgleiche Geräte wie ein Gigaset (also z.B. ein ISDN Telefon von Phillips) es ebenso machen wird. Das macht ja gerade einen der großen Vorteile von ISDN Telefonen aus - das man eben mehrere Telefonleitungen getrennt behandeln kann - privat, beruflich, die Nummer der Kinder, etc. Dazu muss man schon wissen für wen der Anruf ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von findesciecle
08.07.2011, 22:40

In der Tat, wenn das so ist, ist das traurig: Er der Gigaset-technik-Hotline-Mann sagte mir wörtlich: Diese Funktion hat leider keines unserer Telefonanlagen!

Nun gut, dieses MSN, von dem du redest: funktioniert das auch , wenn man das Gerät direkt in die ISDN Anlage steckt, oder nur, wenn man z.B. die Fritzbox dazwischen schaltet?

Ich muss sagen: Gigaset konnte man zumindest gut kontaktieren. Bei Ericsson und Alcatel ist die deutsche Seite so doof und und kundenabweisend gemacht, nach der Startseite landet man schnell in der englischen Menüführung für Kontakt usw. Nicht, das ich des Englischen nicht mächtig wäre, aber man braucht halt 4 x so lang um ein TExt zu kreieren, was ich nicht einsehe.

0

Ich habe mal exemplarisch das Handbuch des Gigaset SX810 ISDN studiert, dort kannst Du MSN-Namen vergeben (d.h. jeder MSN wird ein Name wie "Privat", "Geschäft", "Geheim" zugeordnet). Ich gehe davon aus, dass diese auch bei einem Anruf angezeigt werden. Außerdem kannst Du jeder Deiner MSNs einen eigenen Klingelton verpassen.

Schnurgebundene ISDN-Telefonanlagen, wie sie z.B. von Agfeo, Auerswald oder Elmeg/Funkwerk angeboten werden, können manchmal ebenfalls durch den Klingelton die angerufene MSN signalisieren: bei MSN 1 erklingt z.B. ein normaler Klingelton, bei MSN 2 zweimal ein kurzer und bei MSN 3 ein kurzer und ein langer Klingelton (es kann also nur über den Rhythmus des Klingeltones die angerufene MSN erkannt werden).

Insbesondere bei angeschlossenen Schnurlostelefonen (also Kombination aus herkömmlicher ISDN-Telefonanlage mit einem Schnurlostelefon) muss man beachten, dass diese etwas verzögert klingeln können, dass also der Rufrhythmus nicht mehr zu erkennen ist.

Wenn Du eine ISDN-Telefonanlage mit sogenannten Systemtelefonen (das sind schnurgebunden oder schnurlos angebundene, an die Anlage optimierte Geräte) nutzt, können diese oft auch die angerufene MSN anzeigen und verschiedene Klingelmelodien verwenden. Die oben genannten Firmen bieten sowas an.

Allerdings ist die Frage, wieviel Dir dieses Merkmal wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben wir auch, eine Frage der Einstellungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?