Telefon und Internet über Kabel Deutschland

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich war auch lange Zeit Kunde bei KabelDeutschland als ich in einer Studentenwohnung gewohnt habe, in dem Alt-Bau war nähmlich nur 6k DSL möglich und dies war mir eindeutig zu langsam, schließlich hatte ich dann Internet & Telefon 100, Ich hatte bis auf den ersten Tag (an dem der Router sich c.a 9x wegen Pflicht-Updates restartete) keinerlei Probleme mit der Verbindung, immer c,a 106MBit downloadspeed, 6,5Mbit Up (Auch mehr als angegeben) und einen 17er Ping via Lan über die Fritz!Box6360 Cable die neben dem Kabel Deutschland Router für geringe Raten angeboten wird (zu der ich auch raten würde). Die Sprachqualität über diese Fritz!Box war auch perfekt und nicht schlechter als bei einem normalen Telefonanschluss, lediglich das verbinden hat 2-3 sekunden länger gedauert aber das stört ja niemanden. Ein Kabelrouter wird an die Kabelbuchse in der Wohnung angeschlossen von der ja meistens nur 1x in der Wohnung existiert, aber es gibt auch 20m Kabel sofern nötig. (diese wurde vorher kostenfrei von Technikmitarbeitern noch für den Datenbetrieb freigeschalten weil in dem Haus vorher noch keiner Kabel Kunde war, also Top Service!) , du kannst aber über D-Lan ziehmlich kosteneffizent aufs LAN per Stromnetz zugreifen, das gab bei mir bisher keine Geschwindigkeits und Ping einbußen, aber ich weiß nicht wie sich das bei einem 54 Jahre altem Haus verhält.

Wenn du über die Verfügbarkeitsprüfung von Kabel Deutschland prüfst, dann sind die Aussagen auch über die Leistung welche du hättest wenn du bei Kabel Deutschland Kunde wärst. Kabel Deutschland geht auch nicht über die Telefonleitung, sondern über den Kabelanschluss. Ansonsten muss ich sagen, habe ich persönlich nur gute Erfahrungen mit Kabel Deutschland gemacht. :)

Was möchtest Du wissen?