Telefon über WLAN?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Fritz-Boxen habe eigene DECT-Basisstationen, die die direkte Koppelung von DECT-Telefonen erlauben. Bei den aktuellen Routern von Kabeldeutschland musst Du noch ca. 30-bis 50 € für ein analoges DECT-Telefon MIT schnurgebundener Basisstation ausgeben und die Basisstation über Telefonkabel an Line 1 oder 2 anschließen.

Dass man DECT fürs Telefonieren einsetzt, statt komplett auf WLan einzusetzen, hat technische Gründe:
Für DECT ist mehr Sendeleistung erlaubt, die Reichweite beträgt 25-30 Meter statt 10-15 Meter wie bei WLan und es können statt 10-14 Geräten bis zu 30 gleichzeitig gekoppelt werden.

Man kann zwar prinzipiell über WLan telefonieren (siehe Skypen per Smartphone), aber DECT ist soviel besser, dass WLan-Telefonie nicht angeboten wird.

Es gibt einige wenige schnurlose Telefone mit Wlan, aber das Wlan-Netz muss schon sehr hochwertig und korrekt konfiguriert sein, damit das störungsfrei funktioniert. Solange man sich nur in einer Funkzelle aufhält, ist es noch relativ einfach, aber sobald Roaming zwischen mehreren Sendern ohne Gesprächsunterbrechung vorausgesetzt wird, benötigt man ein professionelles Wlan-System.

Die Funkverbindung solcher Telefone läuft nicht über Wlan, sondern über DECT. Prüfe das Handbuch, ob der Router das anbietet. Ggf. fragst Du bei FRITZ nach

Beachte aber bitte, dass das Signal von DECT durch aus bessere Reichweite hat (als über WLAN).

Dein Handy über Fritz App. 

Was möchtest Du wissen?