TeleColumbus Widerruf der Telefon-abzocke

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Abzocke gehört allgemein zu deren Geschäftsmodell wie es aussieht! Beim Vertrag haben sie mir erst nach der Bestellung weitere Produkte hinzugefügt (Sicherheitspaket 4,99 und extra HD 15,99. was der Sinn beider Sachen ist - fraglich!). Diese beiden Sachen wurden natürlich nicht einmal in der Hauptauflistung bei der Tabelle, die alle Kosten und bestellten Produkte zusammenfasst erwähnt, sondern man wird erst im Fließtext ganz unten unscheinbar nach dem Widerrufsrecht, etc. darüber informiert. Kündigt man nicht innerhalb von 4 Wochen diese Produkte, hat man diese unnötigen Zusatzprodukte für 20 Euro monatlich on top 1 Jahr lang an der Backe! Das nicht wenige Geld, was ich nebenbei gesagt extrem gut anderweitig einsetzen könnte, ist zum Wind heraus geworfen und man fühlt sich von vorn bis hinten einfach nur verarscht und auf feinste Art übers Ohr gehauen! Denn sie haben nicht deutlich einen darüber in Kenntnis gesetzt, das neue, von einem nicht bestellte Produkte, an den Vertrag gekoppelt wurden und seien wir ehrlich, wer ließt den Text darunter schon genau?! Rechtlich gesehen haben sie sich jedoch schon ganz gut abgesichert, denn das deutsche Recht ist hier nicht genau! So haben sie sicherlich nicht nur mich, sondern unzählige Kunden bewusst an der Nase herum geführt und ihnen bewusst Schaden zugeführt und sich dabei bereichert. ABZOCKE GEHÖRT Allem Anschien nach ZU DEREN GESCHÄFTSMODELL!! Unmöglich, unfair und einfach untragbar ... Nie wieder Telecolumbus, ich fühle mich aufs höchste verarscht und bin enttäuscht. Meine Wut übersteigt alle Grenzen aufgrund ihrer linken Masche ... Das Kleingedruckte und die AGBs werde ich ab heute sicher bei jedem Vertrag lesen. Traurig finde ich nur, dass auch größere Unternehmen zu solchen Mitteln anscheinend greifen müssen. Das hätte ich eigentlich nicht erwartet ...

Die Dame von Tele Columbus sagte dass der Vertrag welcher mir noch in Schriftform vorliegt, keine Gültigkeit mehr hat, weil ich mich ja ummelde.

Eine Ummeldung darf keinen Neubeginn der Mindestvertragslaufzeit auslösen. Dies ist durch Änderungen am TKG seit 2012 nicht mehr erlaubt.

Das Problem was du hast, ist das gleiche wie viele Frage Steller, ihr fragt erst Wochen und Monate späte. Je länger man wartet desto schwieriger wird das.

Was möchtest Du wissen?