Telecolumbus hat monatliche Kosten erhöht - möchte sofort kündigen - rechtliche Grundlage?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

schau auf deine letzte Rechnung mit dem erhöhten Preis, hier muß draufstehen, das du jetzt ein Sonderkündigungsrecht hast, falls du das nicht akzeptieren willst

sind normal 4 Wochen ab Rechnungsdatum/-Zustellung, welcher Provider ist egal, ansonsten einfach beim Konsumenten-/Verbraucherschutz nachfragen

auch ist es egal wann dein bisheriger Vertrag enden würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guck dir mal den vertrag an vielleicht steht da was das die prozentual so viel erhöhen dürfen jedes jahr oder so wenn nicht kannst du kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Strom Gas etc gilt eine Frist von 4 Wochen in der man kündigen kann wenn sich was am Preis ändert.

Versuch es einfach, wenn die Preiserhöhung noch keine 4 Wochen her ist oder die Information dazu, könnte es funktionieren.

Hiermit mache ich aufgrund der Preiserhöhung von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest bei uns wurde diese Preiserhöhung vor etwa 3-4 Monaten schriftlich bekannt gegeben. Durch dieses Schreiben hatte man auch die Möglichkeit dieser Erhöhung mit einer Fristsetzung schriftlich zu widersprechen.

Zugegeben, zwischen all der Standardwerbung die sonst kommt, ging dieses Schreiben erst einmal unbeachtet dahin und nur durch ein Posting in den sozialen Netzwerken wurden wir darauf aufmerksam dass ein wichtigeres Schreiben vorlag.

Sollte dir ein solches Schreiben zugestellt worden sein, hättest Du im Rahmen dieser Vorankündigung Gelegenheit gehabt zu widersprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?