TelDaFax insolvent - Abschläge zurückbuchen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kannst du wahrscheinlich vergessen.Bei einem Insolvensverfahren dürfen von einem Konto keine Buchungen mehr vorgenommen werden. Die Konto müssen sofort für alle Buchungen gesperrt werden und das Guthaben auf dem Konto landet dann in der Insolvenzmasse und dort kommt man nicht mehr dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin auch bei Teldafax habe meinen Dauerauftrag bei der Bank gekündigt laut meiner Rechnung hab ich selber ausgerechnet hab ich bis jetzt ca 120€ zuviel gezahlt zahle lieber nach sollte mal eine Abrechnung kommen als das ich zahle und das Geld ist weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du das überwiesen oder per Einzugsermächtigung bezahlt? Wenn Du es überwiesen hast, ist das Geld weg - und die Lastschrift kannst Du auch nur sechs Wochen lang zurückbuchen lassen.

Du wirst also wenig Chancen haben, Dein Geld wiederzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Antworten " wie kann man nur..........usw" finde ich zum K..........Wer hier schreibt sucht Hilfe und keine Vorwürfe!

Ich habe in 3 1/2 Jahren bei Teldafax wesentlich mehr gespart als ich jetzt evtl.verliere!
Außerdem warte ich jetzt erst mal ab. Viele Insolvenzanträge dienen doch nur demZweck alte Schulden loszuwerden. Die meisten Firmen arbeiten doch lustig weiter.

Jeder Tag den mir Teldafax Strom liefert, spare ich Geld.
Zahle derzeit 15 Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise kann man ja Abbuchungen (also Lastschriftverfahren) noch sechs Wochen nach der Abbuchung zurückbuchen lassen aber bei einem Insolvenzverfahren kann das natürlich anders sein.

Wenn du Überweisungen vorgenommen hast, dann ist diese zu 100% weg (denke aber nicht das du Abschläge per Überweisung bezahlst).

Geh am besten mal zu deiner Bank.

Ansonsten kann ich jedem nur empfehlen zu keinem Anbieter mit Vorauszahlung zu wechseln und auch großartige Bonusangebote sollte man hinterfragen - denn kein Anbieter hat etwas zu verschenken.

Weitere Fragen und Antworten zur Teldafaxpleite:

http://www.teldafax-pleite.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sollte dir das Rückbuchen?

Falls du jetzt Gläubiger der TelDaFax bist, würde ich sagen: Pech gehabt. Wenn du an dein Geld noch irgendwie rankommen kannst, versuch es. Ich frag mich eh´ wie man noch bei dieser Firma sein kann, das Insolvenzschwert hängt doch schon seit über einem Jahr über denen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, vielen Dank für eure schnellen Antworten.

TelDaFax hat erst vor ca. 2 Wochen die gesamten Abschläge von Januar bis einschließlich Juni abgebucht. Also per Lastschriftverfahren. Zuvor hatten sie sich geweigert und meinten, ich sollte es überweisen. So doof war ich natürlich nicht und habe es gelassen.

Von TelDaFax will ich schon lange weg. Nur wie, wenn nicht auf eine einzige Kündigung reagiert wurde. Selbst die Bundesnetzagentur konnte mir nicht weiterhelfen als ich TelDaFax dort anzeigte.

Die Rückbuchung ist sehr leicht. Das kann ich direkt über Onlinebanking machen. Einfach die Lastschrift anklicken und auf zurückbuchen klicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErsterSchnee
15.06.2011, 10:26

Normalerweise werden bei Insolvenzantrag als erstes die Konten gesperrt. Versuchen kannst Du es ja trotzdem - aber ich denke nicht, daß Du Erfolg haben wirst.

0

versuche es einfach, wenn sie das Geld doch noch wollen, werden sie sich schon bei Dir melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs einfach
ich hab meine Stromkosten immer im Überblick und kann auch rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich sinnvoll an, ob es legal ist weiß ich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?