Tel Aviv und Umgebung bereisen?

3 Antworten

Eigentlich brauchst du nichts besonderes beachten, geh aber davon aus, dass Lebensmittel wesentlich teurer als in Deutschland sind.

Jerusalem ist auf jeden Fall auch eine paar Tage wert, Massada / Ein Gedi, Tiberias am See Genezareth, das Tote Meer, Rosh Hanikra im Norden, Eilat im Sueden am Roten Meer.

Es gibt im Prinzip nur zwei Dinge zu beachten: 

1. Wenn die sagen, du sollst drei Stunden vorher am Flughafen sein, dann meinen die das WIRKLICH. Ich habe diese zusätzliche Zeit sowohl in München als auch in Tel Aviv gebracht. Die stellen dir nämlich auch persönliche Fragen, z.B. was du arbeitest, etc. In München haben sie meinen Rucksack komplett ausgepackt. Und sie haben zu meiner Zwischenlandung zwei Jahre vorher in Dubai nachgefragt. Das alles braucht natürlich Zeit. 

Und in Tel Aviv war eine RIESIGE Schlange. 

2. Lauf nicht so blind durch die Gegend, wie man das bei uns oft macht. Es gibt ja immer wieder Leute, die einen fast umrennen, weil sie mit dem Handy oder mit sich selber beschäftigt sind. Das ist aber NICHT gut, wenn da wirklich gerade etwas passiert (z.B. Messerattacke), denn dann bekommen sie es wohl gar nicht mit. Also wachsam sein. 

Ansonsten viel Spaß :-)

Ich wurde sagen bei uns ist es nicht gefaehrlicher wie in Muenchen. Du kannst den Golan genauso Besuchen wie die Negev. Viel Spass und gute ERholung bei uns. 

Was möchtest Du wissen?