Teilzeitvertrag von 19.5 auf 12,5 Std gekürzt aber doch fallen Überstunden an

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habt Ihr keine Personalrvertretung an die Du Dich wenden könntest?

Ich würde es aber mal mit Überstunden abbummeln probieren. Da Du schon dazu aufgefordert wurdest kannst Du ja mal auf einen Teil der Stunden bestehen. Sollte dann viel Arbeit sein (was vermutlich eintrifft) zieh nicht zurück. Wenn dann wegen Personalmangel, Überlastung u.a. gejammert wird, kannst Du ja mal auf die Stunden in Deinem Arbeitsvertrag hinweisen. Frag nach einem geänderten Vertrag. Sollte man den verweigern, bummle weiter Stunden ab. Ich denke man wird dann mal was ändern.

Danke für's Sternchen. Ich hoffe ich konnte Dir helfen

0

Du bist im öffentlichen Dienst, da gibt es kein Problem wenn du deine Überstunden abfeierst bevor sie verfallen werden.

Mein Problem ist nicht das abfeiern. Das geht nie und nimmer in 20 Jahren. Die kürzen einen Vertrag von 19,5 Std auf 12,5 Std bei gleichen Voraussetzungen (der Arbeitsaufwand ist der gleiche wie vorher) Zu den Überstunden wird ewig nichts definitives gesagt und dann so ganz kurz am Rande der Sitzun. Die kannst du man abbummeln. Toll

Wann verfallen eigentlcih Überstunden?

0
@ennas111

Schau mal in der Tarifvertrag, oft leider schon nach einem Jahr,m gibt aber auch Zeitkonten wo nichts verfällt. Abfeiern ist ganz einfach, nicht an die Arbeit denken, die wartet und ein paar Tage Freizeit beantragen wegen Überstundenabbau.

0

Job Entscheidung / welchen Job soll ich nehmen?

Hallo,

Ich habe ein kleines Problem.

Ich habe zurzeit 2 job angebote wo ich auch jeweils 1 Monat Praktikum hatte.

Das Problem ist Job 1 ist Zukunftssicher und wird mit 200€ mehr vergütet als Job 2 allerdings sind die Kollegen in Job 1 sehr spießig und die Hauptaufgaben dort gefallen mir überhaupt nicht. Desweiteren ist es dort sehr langweilig da kaum Aufgaben da sind

Job 2 genau umgekehrt

Aufgaben machen mir sehr viel Spaß und Kollegen sind nahezu die besten die man sich vorstellen kann. Allerdings ist dort die Vergütung geringer und ich muss Samstags bis ca 19Uhr arbeiten. Außerdem ist der Vertrag 1 Jahr befristet

Ich bin jetzt total unsicher für welchen Job ich mich entscheiden soll. Ich hoffe ihr könnt mir eure Entscheidung sagen für wen ihr euch entscheiden würdet

Detaillierte Informationen:

Job 1 first-Level-Support Systemadministrator

+ sehr sicher da im öffentlichen Dienst

+ 1600€ netto Bezahlung

+ 39 Std Woche + 30 Urlaubstage/jahr

+ Freitag Mittag, Samstag und Sonntag frei

- Arbeitskollegen sehr nett aber spießig

- Ich muss mich sehr verstellen damit ich in das Unternehmen passe

- Hauptaufgaben gefallen mir überhaupt nicht

- Wenn nix Zutun ist sehr sehr sehr langweilig (Lektüren lesen)

- Überstunden können anfallen

Job 2 Notebook und Smartphone Reparatur

+ es gibt kaum bessere Arbeitskollegen

+ Hauptaufgaben machen mir extrem Spaß

+ Arbeitszeit 10 - 18:30 (langschläfer)

- Geringere Bezahlung = 1400€ netto

- Weniger Urlaubstage (26)

- Befristet auf 1 Jahr (Kollegen arbeiten schon mehr als 1 Jahr dort) nach 1 Jahr unbefristet

- Samstags bis 19 Uhr arbeiten (dafür in der Woche einen Tag Frei)

Gelernt habe ich Fachinformatiker in Systemintegration und Technischer Zeichner

...zur Frage

Wieviele Überstunden als Teilzeitkraft?

Hallo,

ich bin seit einem Jahr als Teilzeitkraft mit 4 Std pro Tag / 20 Std pro Woche (Mo-Fr bzw verteilt auf 5 Arbeitstage) beschäftigt. In meinem Vertrag steht: Überstunden hat der Arbeitnehmer im Falle besonderer Anweisung, die sich der Arbeitgeber ausdrücklich vorbehält, zu leisten. Diese werden in Freizeit ausgeglichen. Erstmal vorweg: Ich bin Mutter von zwei Grundschulkindern. Meine Arbeitszeit ist von 14 bis 18 Uhr. Seit Januar ist es aber so das ich regelmäßig Überstunden habe. Im Juni hatte ich die Pfingstferien über frei, zwei Wochen. Den rest des Monats hatte ich alleine schon wieder 30 Überstunden. Im Juli waren es 40, im August 60. Jetzt im Oktober zeichnet es sich auch schon wieder ab, das ich Überstunden (und das nicht zu knapp, alleine in der kommenden Woche fast 20, Arbeitstage von Mon. bis Samstag) machen "darf". Wieviele Überstunden muss ich leisten? Gibt es auch eine Grenze? Ich meine ich bin ja nicht um sonst auf Teilzeit! Oft werden die Überstunden mit Betrieblicher Notwendigkeit begründet und das ja auch mein Arbeitsplatz da dran hängen würde etc. Ich weiß das bei Vollzeit max. 2 Stunden am Tag verlangt werden dürfen. Ist das bei Teilzeit ebenso? Das andere: In meinem Vertrag steht ja das die wöchentliche Arbeitszeit sich auf 5 Arbeitstage verteilt. Oft ist es aber so das ich von Mon. bis Sam. arbeite. Wenn ich Jetzt von Mo. bis Fr. arbeite, dadurch aber nicht komplett auf die 20 Std. komme, muss ich dann Samstag arbeiten wenn der Chef es verlangt? Wobei das nicht wirklich vorkommt. Wenn ich aber jetzt von Mon. bis Fr. arbeite und 20 und mehr habe, kann ich dann Samstagsarbeit ohne Angabe von Gründen verweigern?

Vielen Dank!

Knusper

...zur Frage

40 Stunden Woche und Teilzeit?

Hey :)

Ich habe gerade eine 7 Tage Woche hintermir und bin völlig Fertig. Und das obwohl ich als Teilzeitkraft angestellt bin. In meinen Vertrag stehen zwar 35-40 Stunden Woche. Aber muss ich auf meine Stunden kommen wenn ich nur Teilzeit bin??? Mir reichen auch 30-35 Stunden. Hauptsache ich kann meine zwei freien Tage in anspruch nehmen die ja auch drin stehen im Vertrag.

Liebe Grüße:)

...zur Frage

6-Tage Woche (Gebäudereinigung) bei 20 Std/Woche?

Zum Fall :

  • In einem Vertrag (Tarifvertrag Gebäudereinigung) stehen als Arbeitszeit 20 Stunden pro Woche.
  • Laut Dienstplan arbeitet man von 8 - 12:15 Uhr (Mo - Sa)
  • Sonntags nur 2 Std.
  • Es fallen täglich schon ca. 1 bis 2 Überstunden an
  • Arbeitsbeginn ist zwischen 7:30 und 7:45 Uhr - aber in den Arbeitszeitnachweis dürfen wir uns erst ab 8:00 Uhr einschreiben

Fragen:

  1. Im 2-Wochen- Rhytmus wird eine 6 Tage-Woche verlangt - muss man das?

  2. Wenn man schon um 7:30/45 Uhr anwesend sein muss um Vorbereitungen zu treffen - das ist doch Arbeitszeit, oder?

...zur Frage

Überstunden bei Teilzeitvertrag von 21 Stunden

Ich arbeite im Verkauf und habe einen Teilzeitvertrag von 21 Stunden die Woche bekommen muss aber von Anfang an schon immer zwischen 28 und 35 Stunden arbeiten das wurde einem aber leider nicht bei der Einstellung gesagt im Moment ist es so gar schon so weit da eine Kollegin ausgefallen ist und eine Aushilfe gekündigt hat dass ich 6 Tage die Woche arbeiten muss mit einer Stunden anzahl von 42-45 Stunden ist das rechtens oder kann ich mich dagegen wehren?? Bekomme zwar die Überstunden bezahlt aber da ich auch nicht mehr die jüngste bin wird mir das zu viel. Habe mich bei google schlau machen wollen aber leider nicht das passende gefunden dazu Daher meine Frage wie viele Überstunden die Woche über sind bei einem Teilzeitvertrag üblich bez. dürfen gemacht werden ohne dass man selber gefragt wird

In meinem Vertrag steht nur der Arbeitnehmer erklärt sich im Bedarfsfall diese Arbeitszeit zu überschreiten . Bei Ausfällen anderer Arbeitnehmern hat der Arbeitgeber das Recht die Teilzeittätigkeit vorübergehend zu einer Vollzeitbeschäftigung aufzustocken. Geht das so einfach ohne dass mit einem darüber geredet wird ????

Würde mich sehr freuen wenn mir bald jemand dazu Auskunft geben könnte was rechtens ist und was nicht

...zur Frage

Teilzeit Überstundenabbau durch ungerechtem Freizeitausgleich?

Hallo,

Ich bin eine Teilzeitkraft im Einzelhandel und habe in der Woche ca 20 Stunden Arbeitszeit geregelt.

Durchnittlich arbeite ich normalerweise 4 Tage zwischen 5-7 Stunden am Tag. Immer wenn es länger als 5 Stunden sind, hab ich Überstunden.

Mein Einkommen ist immer pauschal auf 20 Stunden die Woche geregelt.

Mein Chef möchte beim Überstundenabbau durch Freizeitausgleich mir mehrere Tage frei geben, aber will auch von 8 Stunden Abbau pro freiem Tag rechnen!

Darf er das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?