Teilzeitvertrag kundigen trotz mutterschutz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast die selben Rechte wie bei einem unbefristetem Vertrag aber mit einer Ausnahme. sie die gelten nur bis zur vereinbarten Laufzeit.

mein Vertrag läuft 31.08.16 aus und ich gehe 1-2 Wochen vorher in Mutterschutz was nun?

Warum solltest Du kündigen? Du würdest möglicherweise eine Sperre bei ALG bekommen!

Kannst Du nicht mehr arbeiten, dann gehe zum Arzt und lasse Dich krank schreiben.

MfG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du zu Beginn der Schutzfrist in einem Arbeitsverhältnis gestanden hast, steht die Mutterschaftsgeld von Krankenkasse und Arbeitgeber zu. Von der Krankenkasse erhältst du max. 13,--Euro am Tag, vom Arbeitgeber die Differenz zum Netto bis zum Ende des Arbeitsvertrages. Leg der Krankenkasse eine Kopie des Arbeitsvertrages vor, da diese dann das höhere Mutterschaftsgeld in Höhe Krankengeld zahlen muss.

Geh trotz Schwangerschaft zum Arbeitsamt und melde dich dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich spätestens am ersten Werktag nachdem du aus der Elternzeit bist bei der Agentur melden. Ich würde dir empfehlen es vorher zu machen damit du schon einmal einen Antrag erhälst und alles eingeleitet werden kann usw. Aber es besteht keine Meldeplficht 3 Monate vorher. Du kannst es ja entsprechend nachweisen ab wann du in den Mutterschutz gekommen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gekündigt werden kann Dir nicht. Aber auslaufen wird der Vertrag trotzdem. Das ist so vereinbart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?