Teilzeitjob- muss ich an freien Tag erreichbar sein für meinen Chef/Filalleiter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, aber wenn Du den Job behalten möchtest oder später mal ne Vollzeitstelle möchtest wäre es bestimmt nicht vom Nachteil, Aushilfskräfte müssen nun mal Flexibel sein...

Nö. Es ist aber gut für dein Image, wenn du ab und an einspringen kannst, so als "Retter in der Not". Wenn du mal einen bestimmten Tag oder mal am Wochenende frei haben musst/willst, ist der Chef dann auch eher bereit, dir den Wunsch zu erfüllen. :D Überlege dir einfach im Voraus, ob es wirklich so schlimm wäre, einzuspringen. Mal hat man ja eh nichts besonderes zu tun, ein anderes Mal hat man schon etwas geplant, und wenn es nur ein exzessives Abendessen ist. Wenn du ab und zu bereit bist, einzuspringen, ist das viel wert.

Ich frage auch manchmal schon im Voraus, ob zur Zeit viele Leute krank sind, und ich evtl einspringen müsste. Muss man zwar meistens nicht, aber allein die Bereitschaft lässt dein Ansehen steigen.

Du schuldest deinem Arbeitgeber nur die Arbeit der vereinbarten Stunden. Eine "Rufbereitschaft" müsste extra vereinbart und selbstverständlich auch extra bezahlt werden.

Teilzeit angestellt und Selbstständig?

Hallo,

ich bin momentan angestellt als Kosmetikerin in Teilzeit 3 Tage pro Woche. ich spiele jetzt mit dem Gedanken mich selbstständig zu machen mit einem Kosmetikstudio um die restlichen Tage abzudecken. Klar ist das der arbeitgeber damit einverstanden sein muss und ich einen gewerbeschein brauche. Jetzt ist die Frage wie viel ich mit meiner Selbstständigkeit verdienen darf?? Ich hab mal was gehört das man dann nicht mehr verdienen darf als ich in meinem Teilzeitjob verdiene stimmt das?

Vielen dank schon mal.

...zur Frage

Gehalt nach einer Woche Arbeit als Aushilfe in Teilzeit?

N'abend liebe Leute,

also ich habe ein Job gefunden und das Probearbeiten hat mir echt gefallen so 5 Stunden am letzten Freitag.

Hab nun einen Arbeitsvertrag bekommen was ich ausfüllen soll und dort steht ..

" Berufsbezeichnung: Aushilfe Verkauf " " Wöchentliche Beschäftigung: Teilzeit "

Ich verdiene pro Stunde 8,50€ und hätte diese Woche somit 5 Stunden und nächste Woche 20 Stunden. ( der probetag wird mitgezählt laut Chef )

Wenn ich jetzt 25 Stunden am Ende des Monats habe und wir dort Gehalt bekommen, wie viel Abzüge hätte ich denn dann.

Es liegt nämlich unter 400€ am ende des monats und ich stehe als Aushilfe drinne in teilzeit .. allgemein das alles ist neu für mich.

Liebe Grüße und danke im vorraus :)

...zur Frage

Keinen freien Tag in der Woche rechtlich in Ordnung?

Ich bin Azubi und habe 1 mal die Woche Schule und 1 Tag frei und sonst 2 halbe. Im zweiten Lehrjahr werde ich 2 mal Schule haben und mein Chef meint dann fällt mein freier Tag weg ist das überhaupt legal weil ich kann ja dann nicht einmal ausschlafen ?

Und dann wundern sich alle warum alle studieren gehen und keiner mehr Ausbildung macht bin am überlegen abzubrechen !!!

...zur Frage

40 Stunden Woche und Teilzeit?

Hey :)

Ich habe gerade eine 7 Tage Woche hintermir und bin völlig Fertig. Und das obwohl ich als Teilzeitkraft angestellt bin. In meinen Vertrag stehen zwar 35-40 Stunden Woche. Aber muss ich auf meine Stunden kommen wenn ich nur Teilzeit bin??? Mir reichen auch 30-35 Stunden. Hauptsache ich kann meine zwei freien Tage in anspruch nehmen die ja auch drin stehen im Vertrag.

Liebe Grüße:)

...zur Frage

Zuerst als geringfügig Beschäftigte danach befristet Teilzeit auf 2 Jahre angestellt. Unbefristet?

ich hatte bei meiner Firma bevor ich einen befristeten 2 Jahres Teilzeitjob erhalten habe, als geringfügig Beschäftigte gearbeitet. Jetzt läuft der Vertrag aus und mein Chef möchte meinen Vertrag nicht mehr verlängern weil er, so sagt er, dieser dann als unbefristet weiterlaufen würde. Hat meine frühere geringfügigen Beschäftigung einen Einfluss darauf oder ist es so wie mein Chef sagt? Ich habe mich nicht arbeitsuchend gemeldet denn ursprünglich sollte der Vertrag wieder verlängert werden.

...zur Frage

Von Teilzeit in ein FSJ?

Hallo,
derzeit habe ich eine Teilzeitstelle und kriege vom Jobcenter eine aufstockung, weil das Gehalt des Jobs allein nicht reicht um mIete und Co. zu zahlen. Ich habe mir dann überlegt ein FSJ zu machen, um den praktischen Teil meines Fachabiturs zu bekommen und dann im nächsten Jahr studieren gehen zu können.
Also meine Frage ist, würde das Jobcenter mir diesen Wechsel genehmigen? Weil im FSJ müsste mir das Jobcenter mehr Geld zahlen, weil es ja noch weniger wäre als ich aktuell im Teilzeitjob verdiene.
Kündigen lassen kann ich mich nicht, ich bin schon aus der Probezeit und habe schon meinen Chef gefragt.
Selbst kündigen wäre fatal, dann bekäme ich bestimmt eine Sperre vom Amt oder?
Ich hoffe jemand kann mir helfen, danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?