Teilzeitauswanderer nach Chiang Mai/ Thailand

5 Antworten

Habe soeben eine superlange Antwort geschrieben und wurde ausgeloggt :-( Antworte Dir aber gleich nochmals! Schreib doch mal Dein Alter und was Du so lange dort machst. Für den Langstreckenflug ist bereits gesorgt? Sonst Flugportal www.swoodoo.de nutzen! Krankenversicherung nimm eine Jahres Auslandskrankenversicherung Debeka oder ADAC...nur nicht angeben, dass Du 6 Monate bleiben willst, dann gilt das nicht mehr als Urlaub...die können ja nicht prüfen, wie oft Du dort in den 6 Monaten hingeflogen bist...;-)

Hallo von Erik

Ich bin 56 Jahre alt, ich will die Sprache und Kultur lernen. Teilzeitauswandern deswegen weil das einfach und günstiger ist. Mit Kurzzeitreisekrankenversicherungen, also bis 2 Monate, wäre ich vorsichtig. Es gibt auch dort Ermittler. Im Zweifelsfall muss man schriftlich nachweisen können, wo man wie lang war. Ich hörte, BUPA sei gu.t. Ächz, das Kleingedruckte! Die Flüge müsste ich wohl bald buchen, bevor sie teurer werden. Ich freue mich über ernsthafte Anregungen!

0
@erikoreilly

Warst Du schmal in Thailand? Oder besuchst gar Deine dortige Freundin? Ich komme soeben aus Chiang Rai und Bangkok, bin jetzt in Bali angekommen. Seit 1987 reise ich jedes Jahr einmal in die Region. Die Flüge solltest Du recht bald buchen!!! Ich mache das immer so, dass ich nach Bangkok fliege und von dort aus weiter im einer Billigairlines, die es hier zuhauf gibt. Um mal die größte zu nennen: Airasia, daneben noch kleinere, wie Nok Air, Orientthai...bei den Billigfliegern gibt es oft Sonderangebote, so bin ich vor 2 Tagen für 22€ nach Ciang Rai geflogen. Hin und zurück! Da muss man schonmal alle 2-3 Tage reinsehen, weil die alle oft nur 1 Woche gültige Preise haben. Bin gerade von Bangkok 4 Std. Nach Bali geflogen incl. 25 kg Handgepäck! Allerdings nur One Way, da ich über Kuala Lumpur nach Hause fliege. die meisten Auswanderer sind nicht mehr in Ciang Mai, sondern im Berdörfchen Pai anzutreffen!

0
@Tassilochen

Wenn es billig mit der Unterkunft werden soll, würde ich zunächst eine Pension oder kleinesHostel auswählen um mir dort dann in Ruhe etwas dauerhaftes zu suchen. Das kannst Du z.B. Für 1/2 Wochen vorab buchen, auch von hier schon! Schau mal bei hostelworld, hostelbookers und hotelscombined rein. (Alles mit www. Davor und hintendran immer .com! ( die kannste einfach auch googlen...).

Zu BUFA kann ich nix sagen, habe seit gefühlten 100 Jahren die Debeka!

0
@Tassilochen

Wenn es billig mit der Unterkunft werden soll, würde ich zunächst eine Pension oder kleinesHostel auswählen um mir dort dann in Ruhe etwas dauerhaftes zu suchen. Das kannst Du z.B. Für 1/2 Wochen vorab buchen, auch von hier schon! Schau mal bei hostelworld, hostelbookers und hotelscombined rein. (Alles mit www. Davor und hintendran immer .com! ( die kannste einfach auch googlen...).

Zu BUFA kann ich nix sagen, habe seit gefühlten 100 Jahren die Debeka!

0

Ich lebe in und schreibe aus Hua Hin - Thailand.

Erstmal zur Aussprache und Schriftweise des Rs z. Bsp. in Farang. Es wird das R geschrieben, aber die Aussprache liegt zwischen R und L, weil Thailaender - genauso wie die Chinesen - ein hartes R nicht aussprechen koennen. Hoermal wie sie englisch sprechen.

Arbeitest du dort? In diesem Call-Center?

Krankenversicherung: Die normale Reise-Krankenversicherung deckt in der Regel nur die ersten 45 Tage ab. Sie verkaufen dir zwar ne Jahres-Versicherung, aber im Kleingedruckten steht dann das, was ich eben schrieb. Also aufpassen. Diese Versicherungsart kommt fuer dich ueberhaupt nicht infrage. Du brauchst eine Auslands-Krankenversicherung. Gut sind ADAC und Travelsecure. Und nicht auf diese dummen Tricks-Empfehlungen, die hier gegeben werden, achten. Versicherungsgesellschaften sind clever, die finden sofort raus, wenn man meint sie reinzulegen.

Das Erlernen der thailaendischen Soprache ist nicht einfach. Hoer erstmal hier rein. Dann kannst du das immer noch entscheiden. Einige lernen in 6 Monaten recht gut, einige garnichts. Den Fuehrerschein hier zu machen ist recht einfach und billig. Voraussetzung, man kann thailaendisch lesen und schreiben oder das Gleiche in englisch. Aber auch da, erstmal herkommen und sich umschauen. Zum Benimm: Verhalte dich einfach freundlich und hoeflich, es wird nicht erwartet, dass du alles korrekt machst, da sind die Thais sehr tolerant. Mit dem Kontakt zu anderen Deutschen dort in Chang Mai sei vorsichtig. Meist luegen sie dir das Blaue vom Himmel vor. Evtl. musst du mal eben in eine kleine Finanzierungsluecke springen.

Und nun wuensche ich dir eine schoene Zeit in Chang Mai. Stadt und Umfeld sind sehr schoen.

Ich würde mich über Tipps und Kontaktpflege für Anfänger freuen

Der erste und wichtigste Tipp ist, Sie brauchen eine Geldquelle die auserhalb von Thailand liegt. ( Rente, Vermögen, ...). Sie können ( und dürfen ) als Ausländer in Thailand kein Geld verdienen. Wollen Sie dennoch in Thailand geschäftlich Fuß fassen wollen, brauchen Sie eine Arbeitserlaubnis. Wichtig ist hierbei, das Ihre Tätigkeit derart ist, das sie dem Grunde nach nicht von einen Thailänder ausgeführt werden kann. Denkbar wäre z.B. Deutschlehrer.

Kontakt zu anderen Auswanderern

Ist in der Regel nicht wirklich ratsam. Zumindest nicht wenn es um geschäftliches geht.

Was möchtest Du wissen?