Teilzeitarbeit mit 17 Jahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach § 8  Jugendarbeitsschutzgesetz darfst Du maximal 40 Stunden/Woche arbeiten.

Dein AG muss Dir aber nach spätestens 4,5 Stunden eine Pause von 30 Minuten geben. Wenn Du länger als sechs Stunden arbeitest, sind Pausen von zusammen mindestens 60 Minuten vorgeschrieben.

Übrigens, auch ein Minijob fällt unter "Teilzeitjob". Teilzeit ist alles was weniger als die betriebsübliche Arbeitszeit einer Vollzeitkraft ist.

58

Danke fürs Sternchen

0

40 Stunden pro Woche sind für 17jährige erlaubt. Jugendarbeitsschutzgesetz

Wie viel Stunden darf ein 17jähriger Schüler arbeiten, welcher keine Schulpflicht hat?

Wenn ich als 17-Jähriger Schüler meine Vollzeitschulpflicht und meine Berufsschulpflicht abgeschlossen habe, wieviel Stunden darf ich dann maximal arbeiten? Darf ich auch Samstags arbeiten?

Und zweite Frage:

Darf ich als Schüler einem Praktikum nachgehen welches 35 Stunden die Woche geht und dies während der Schulzeit durchführen? (also nach der schule und nicht in den Ferien)

...zur Frage

Wo kann ich mit 17 arbeiten?

Hallo,

ich suche schon seit längerem ein Job, um mir neben der Schule noch was dazu zuverdienen, das problem ist überall wo ich nachfrage (Rewe, Lidl, Dm usw.), nehmen sie erst ab 18 Jahren an und ich bin 17, ich brauche dringend das Geld.

Könntet ihr mir hier vielleicht schreiben, wo ich mich bewerben könnte, wo ihr wisst sie nehmen schon minderjährige an.

...zur Frage

Ist das Schultechnisch möglich?

Ich bin 16. Also muss ich eigentlich noch zur schule. Kann ich bis wenigstens zum 17. Geburtstag, unter der Woche einen Minjjob machen(Also arbeiten gehen) und dann noch normal 1Mal in der Woche zur Berufsschule.

...zur Frage

Teilzeit arbeiten neben der Schule?

Hallo,

ich würde gerne wissen ob ich neben meiner Schule noch Teilzeit bei der B-A-K Sicherheitsdiensleistungs GmbH anfangen kann?

Geht das gesetzlich so?

...zur Frage

Kann mir jemand das Jugendarbeitsschutzgesetz erklären?

Ich habe begonnen bei Burger King zu arbeiten. Teilzeit 30 also 30 Stunden in der Woche nennt sich das dort. zu mir: Ich bin 17 Jahre und habe meine 10 Jahre Schulpflicht beendet.

Bei Burger King muss ich jeden Samstag sowie Sonnntag arbeiten und habe in der Woche nur einen Tag frei.

Was laut Jugendarbeitsschutzgesetz § 15 Fünf-Tage-Woche "Jugendliche dürfen nur an fünf Tagen in der Woche beschäftigt werden. Die beiden wöchentlichen Ruhetage sollen nach Möglichkeit aufeinander folgen." schonmal nicht richtig ist.

Zudem muss mir laut § 16 Samstagsruhe Abs. 3 "Werden Jugendliche am Samstag beschäftigt, ist ihnen die Fünf-Tage-Woche (§ 15) durch Freistellung an einem anderen berufsschulfreien Arbeitstag derselben Woche sicherzustellen. In Betrieben mit einem Betriebsruhetag in der Woche kann die Freistellung auch an diesem Tag erfolgen, wenn die Jugendlichen an diesem Tag keinen Berufsschulunterricht haben." 1 Tag in der Woche freigestellt werden. Gut das kann der eine freie Tag in der Woche sein, aber

Laut § 17 Sonntagsruhe Abs. 3 "Werden Jugendliche am Sonntag beschäftigt, ist ihnen die Fünf-Tage-Woche (§ 15) durch Freistellung an einem anderen berufsschulfreien Arbeitstag derselben Woche sicherzustellen. In Betrieben mit einem Betriebsruhetag in der Woche kann die Freistellung auch an diesem Tag erfolgen, wenn die Jugendlichen an diesem Tag keinen Berufsschulunterricht haben."

Also fehlt mir ja ein Tag in der Woche den ich frei haben darf.

Nun zu meiner Frage: Ist das so richtig oder verstehe ich da was falsch?

Ich will meinen Chef damit konfrontieren aber will mich nicht blamieren wenn ich da was falsch verstanden habe.

Gruß Tim

...zur Frage

Mit 17 Jahren 8 Stunden Arbeiten?

Dar ich als 17 Jähriger 8 Stunden ohne Mittagspause Arbeiten ??? ( Praktikum )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?