Teilzeitarbeit - Arbeitszeit + Versicherung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von der Stundenzahl her kein Problem,nur wird der Arbeitgeber dich zur Hälfte an den Sozialabgaben beteiligen.

''Wird zudem die Kranken-, Renten-, Unfallversicherung usw. von dem Arbeitgeber komplett übernommen?''

Die wird bei keinem versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis komplett vom AG übernommen. Und bei nem Minijob zahlt der AG zwar, aber der AN hat nichts davon, außer dass er unfallversichert ist.

Ja das kannst du. Arbeitgeber und Arbeitnehmer beteiligen sich immer zur Hälfte an den Sozialversicherungsabgaben.

Wenn du nur 800 Euro verdienen solltest, dann kann nach Gleitzone berechnet werden, d.h. du zahlst weniger bei den Sozialversicherungsbeiträgen.

Was möchtest Du wissen?