Teilzeit und Kleingewerbe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst keine Kleingewerbe gründen, das eine direkte Konkurenz zum normalen Job ist. Beide Jobs zusammen dürfen nicht mehr wie 48 Wochenstunden ergeben.

Du mußt das Gewerbe deinem AG mitteilen, aber er kann es dir nicht verbieten wenn oben genannte Auflagen erfüllt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn das Kleingewerbe nicht in Konkurrenz Deinen Arbeitgebers steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darfst Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du als angestellter arbeitnehmer keinen vollzeitjob machst, kannst du an den freien tagen einer anderen arbeit nachgehen. du darfst nur nicht deinem 3-tage-job-arbeitgeber wettbewerb machen, das könnte er verbieten.

probleme kann es bei krankheit geben, falls dein chef vermuten sollte, dass du dir die krankheit in deinem anderen job weggeholt hast.

ob du im zweiten job als angestellter oder selbständiger arbeitet, spielt hier keine rolle. ggf. musst du ein gewerbe anmelden und dich auch beim finanzamt registrieren lassen. versuche, das als "kleingewerbe" laufen zu lassen, dann musst du keine umsatzsteuer entrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?