Teilzeit in der Bäckerei arbeiten und sich dafür schämen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich finde es sehr respektabel, dass Du erst mal bis zur Schule arbeitest und dann während der Schule auch noch nebenher weiterarbeitest

Alle Achtung !!!

Neben dem Geld, das Du verdienst, kannst Du alle mögliche Erfahrung im Umgang mit dem Arbeitsleben und den Kunden sammeln. Damit schärfst Du Deine "soft skills" die Dir in der Zeit nach der Schule zusätzlich weiterhelfen können. Bei Vorstellungsgesprächen später kannst Du auf jeden Fall punkten !!!

Ich denke Du solltest an Deinem Selbstwertproblem arbeiten und öfter stolz auf Dich sein. Kopf hoch!! Sei freundlich zu den Kunden und hab Spass an der Arbeit!!

Ich bin immer mal wieder eine zeitlang zu einer Frau an die Kasse gekommen, die zu JEDEM ein paar freundliche Worte hatte, mehr als sie musste und aus purer Freude heraus. Wenn ich nicht weggezogen wäre, würde ich immer noch gerne dort einkaufen. Diese tolle Frau hat mich schwer beeindruckt.

LG, Radiz

also du wirst das definitiv nicht machen bis du 26 bist. amazon liefert brötchen bald mit dronen kostenfrei durchs fenster nach hause. und rausgehen dürfen wir in seuchenzeiten sowieso nich mehr - einzelhandel stirbt aus.

deine sorge das dich jemand beurteilt ist unbegründet - kaum ein mensch interessiert sich doch für den verkäufer - wenn vor ihm kuchen in der theke liegt . kuuuuuucheeeeeeeen :)

Brot ist ein Grundnahrungsmittel.Bäcker, oder einfach nur Helfer zu sein, ist ein ehrenwerter Beruf.Zieh es durch, du bist noch jung und es muß ja nicht für immer sein.

Was andere Leute denken kann dir egal sein.

Wenn du allerdings in deinem job unglücklich bist solltest du dir was anderes suchend as nicht ganz so langweilig ist.

ich weiß ja nicht was du verdienst, ich nehme mal an vl 1,3k, das sind gerade mal 400€mehr als ein Arbeitesloser dafür kreigt dass er Bier trinkt.

such dir was anderes was gut bezahlt wird, oder studiere etwas.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da ist doch nichts Schlimmes bei. Du machst dir zu viele Gedanken darüber, was die Kunden denken. Die kommen nur, um ihre Sachen zu kaufen, mehr nicht. Wer da arbeitet, ist denen schnurzpiepegal.

Was möchtest Du wissen?