teilzeit- und befristungsgesetz §12 abs. 2 was passiert wenn ich nicht zur arbeit gehe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Paragraph 12 Abs. 2 des TzBfG bezieht sich auf Abrufkräfte.

Wenn Du einen Antrag auf Frei stellst an einem Tag wo du arbeiten musst, dann kannst Du dich nicht auf diesen Paragraphen berufen.

Du fehlst dann unentschuldigt und hat wahrscheinlich eine Abmahnung zur Folge.

Der Antrag lag vor, bevor der Dienstplan geschrieben war.

0
@finnemann

und offensichtlich ist der Antrag nicht genehmigt.

Habt ihr einen Betriebsrat?

Wenn ja, würde ich dort nachfragen.

0

Das sind 4 tage vorher...Wer nicht zur Arbeit geht, kann abgemahnt und gekündigt werden.

Es tut mir Leid ich habe mich vertan ich meinte 31.10.

0
@finnemann

Gegenfragen: Gibt es einen Betriebsrat? Wie viel Stress ist der Tag wert? Kannst du einen Deal machen`?

0

Ich habe mich gerade geirrt ich meine statt des 1.11 den 31.10.

Was möchtest Du wissen?