Teilschuld Verkehrsunfall

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, dies ist etwas ungewöhnlich, dass ihr so früh zurückgestuft worden seid, denn üblicherweise geschieht dies immer zur nächsten Hauptfälligkeit des Vertrages, und eben nicht unterjährig, auch wenn der Vertrag so bezahlt wird.

Die 20% betreffen aber nur den Haftpfrlichtbereich, also den Teil, den der Versicherer an den Unfallgegner zahlen musste bzw. zahlen wird. Deine Vollkaso müsste aber den ganzen Schaden an Eurem Auto bezahlen und hat mit der KH nichts zu tun. Dies sind unterschiedliche Verträge und ihr würdet auch in beiden Verträgen entsprechend zurückgestuft.

Es gibt eine Regel, dass der Versicherer sogar verpflichtet ist Euch darauf hinzuweisen, dass eine Rückzahlung des Schadens sinnvoll sein kann und der KH Vertrag würde dann als "unbelastet" gelten. Die Möglichkeit der Rückzahlung des Schadens ist von der erreichten SFR Stufe und der Höhe des Schadens insgesamt abhängig. Dazu bekommt man meistens ein Schreiben des VR mit einer Aufstellung und einer Tabelle auf der Rückseite, mit Hilfe dere sich man dann alles ausrechnen kann. Du hast also einen Rechtsanspruch darauf, dass Dein VR Dich darüber aufklärt und informiert.

In Deinem Fall würde ich auf jeden Fall sagen, dass sich eine Rückzahlung lohnt.

Die 20% betreffen aber nur den Haftpfrlichtbereich, also den Teil, den der Versicherer an den Unfallgegner zahlen musste bzw. zahlen wird. Deine Vollkaso müsste aber den ganzen Schaden an Eurem Auto bezahlen und hat mit der KH nichts zu tun

Da ist ein Denkfehler vorhanden, da der Fragesteller eine Teilschuld von 20% hat, muss der Gegner für 80% des Schadens vom Fragestellers aufkommen. Bedeutet vom Gesamtschaden muss die eigene Kasko nur 20% tragen, wenn dies über die Kasko abgerechnet wird, die anderen 80% trägt der Unfallgegner bzw. dessen Kfz-Haftpflicht ;-)

0
@Leon97531

Du hast Recht. Sorry für den Gedankenfehler. So bleibt es dann bei 20% Teilschuld in der KH und KK für den Fragesteller. Er muss also beide Anteile von 20% übernehmen, sofern er den Schaden am eigenen Fahrzeug auch über die VK abrechnen will. Anschließend wird er in beiden Verträgen zurückgestuft. Wobei für mich aber immer noch nicht ganz klar ist, was er mit der Aussage Ist es möglich das ganze dann nicht über unsere Versicherung zu regulieren meinte. Da habe ich eine VK-Regulierung verstanden.

0

Natürlich kannst Du den Schaden "zurückkaufen". Dazu hast Du 6 Monate Zeit, nachdem die Versicherung den Schaden reguliert (also an den Unfallgegner gezahlt) hat. Darüber wirst Du vom Versicherer informiert. Es ist richtig, dass die Stufung bereits zur Hauptfälligkeit, die auf die Schadenmeldung fologt, vorgenommen wird - selbst wenn bis dato nichts gezahlt wurde. Nachdem Du den Schaden zurückgekauft hast, wird der ursprüngliche Vertragszustand wiederhergestellt, Dein Vertrag steht dann so, als wäre der Schaden nie passiert. Die bis dahin zuviel gezahlten Beiträge werden erstattet oder Deinem Vertrag gutgeschrieben.

das ist möglich solange die Versicherung noch nichts vom UNfall weiß, aber immer noch möglich solange sie sich nicht eingeschaltet hat. Ob das günstiger für euch ist, das müsst ihr sdelber ausrechnen. dafür gibt es keine Faustformel.....besprich das doch schnellstens mit deinem Versicherungsmakler.....

aber immer noch möglich solange sie sich nicht eingeschaltet hat.

Auch wenn die Versicherung sich eingeschaltet hat, und auch wenn der Schaden bereits beglichen wurde kann man diesen Schaden noch zurück kaufen.

0
@Leon97531

das ist mir neu......ich kenne sobald die Versicherung bereits einen "Aufwand" hatte sei es nun finanziell oder durch "Arbeit" wird dies gegen gerechnet, bzw. dann in Rechnung gestellt

0

Hochstufung nach Wildunfall

Hatte am Wochenende einen Wildunfall und wollte jetzt wissen: Wenn die Versicherung meinen Schaden reguliert (der nicht unwesentlich ist) werde ich dann auch bei einem Wildunfall hochgestuft???

...zur Frage

Versicherung nach Einzug und Kfz-Versicherung Kündigung SF?

I welche Klasse komm ich nach dem Entzug der Fahrerlaubnis und Kündigung des Versicherer ? Alkohol + Fahrerflucht

...zur Frage

Magnetfeldtherapie wie einstellen?

Hey Leute,

Männlich,22

Ich hoffe jemand kennt dich bezüglich Magnetfeldtherapie etwas aus. Und zwar habe ich von meinem Orthopäden 10 Magnetfeldtherapien aufgeschrieben bekommen, nachdem ich mich beim Fußball spielen am Kniegelenk verletzt habe( 3cm × 1.5 cm knochenmarksödem, Innenbandriss, kreuzbänder gedehnt, bewegungseinschränkung).

Nun war ich bei meiner 2. Sitzung und habe mir mal die Hz-, intensitäts bzw Minutenanzahl der Therapie genauer angeschaut.

Es handelt sich um das Gerät EMA 100, mein Arzt behandelt mich mit 12HZ, 6 intensität (geht von 1-10) und 20 Minuten Therapie. Im Internet habe ich gelesen,dass 12 hz lediglich der entspannung dienen und erst ab 25hz eine aktivierende Wirkung eintritt.

Kann mir jemand was zu den oben genannten Werten sagen, bzw sind diese für eine wirkungsvolle Therapie ausreichend? Und wenn nicht, welche Werte wären denn angepasst?

Ich denke eher der Arzt möchte an Elektrizitätskosten sparen.

Da ich während der Therapie alleine im Raum bin, habe ich bei der letzten Sitzung die HZ auf 25 erhöht und die Minutenanzahl auf 25 hochgeschraubt.

Danke für Antworten :)

...zur Frage

Nach Versicherungswechsel - Reguliert neue Vollkaskoversicherung Schaden aus Vorjahren

Hallo, Ich möchte meine KFZ Versicherung wechseln. Nun habe ich einen Schaden, der über die Vollkasko abgerechnet werden kann. Ich möchte den Schaden aber noch nicht regulieren lassen. Übernimmt die neue Vollkaskoversicherung einen Schaden, der entstand als ich bei der alten Versicherung vollkaskoversichert war?

...zur Frage

Muss Verkehrsrechtsschutz zahlen?

Im Juni letzen Jahres hatte ich einen Verkehrsunfall, mit Teilschuld.

Das Fahrzeug, das ich gefahren bin, war auf meinen Vater zugelassen. Er hat es jedoch nie gefahren und ich habe die Versicherung bezahlt.

Mein Vater hatte für dieses Fahrzeug keine Verkehrsrechtschutz abgeschlossen.

Ich habe jedoch eine Verkehrsrechtsschutz.

Eine Rechnung über die Kosten der Feuerwehr habe ich erhalten.

Die Angelegenheit ist noch beim meinem Anwalt in Klärung.

Übernimmt meine Verkehrsrechtsschutz die Kosten?

...zur Frage

KFZ Versicherungswechsel beim Unfall möglich?

Ich habe mich schlau gemacht und habe eine günstigere Versicherung gefunden. Jedoch gab es einen Unfall der auf dem Tisch meines Anwalts liegt, prognostiziert wird Teilschuld. Momentan aber noch offen, muss wahrscheinlich vor Gericht. Da man mich auf der Autobahn rechts überholt und geschnitten hat - mit Schleif spuren. Keine Zeugen.

Meine Versicherung hat bisher keinen Schaden reguliert.

Kann ich so meine Versicherung wechseln? Denke meine wird mich versuchen abzuzocken mit knapp 800 HPfl. im Jahr. Habe eine für 353 Euro gefunden.

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?