Teilnahme an einer Drogentherapie-Führerschein weg

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fürchte ja. Du kommst ja nur in eine Drogentherapie, wenn du abhängig bist und mit Alkohol ist es genauso. Als Alkoholiker darfst du auch nicht fahren. Ich kann euch nur raten, ganz schnell einen Rechtsanwalt einzuschalten und dort nachzufragen. Er wird dann alle erforderlichen Schritte mit euch besprechen und möglicherweise einiges tun können. Die Behörde muss deinem Freund das Einziehen der Fahrerlaubnis auf jeden Fall schriftlich mitteilen und ob sie den Führerschein auch ohne einen direkten Versoß, also Fahrens unter Drogeneinfluss, einbehalten darf, weiß nur der Anwalt. Lg und viel Glück ruedipferdhttp://manuelmagiera.de.to/

Nur nach einer erfolgreichen Drogentherapie und anschließender MPU bekommt er ihn wieder. Ein Drogensüchtiger darf kein Fahrzeug führen weil Zweifel an seiner Eignung bestehen.

Die Behörde kann nicht nur so vorgehen, sie muß es auch wenn berechtigte Zweifel an der Eignung bestehen. Wenn er die Therapie erfolgreich beendet hat, dann kann er ja einen Antrag auf Rückgabe stellen. Er wird nachweisen, daß er clean ist und dann wird alles seinen geordneten Gang gehen.

Wo muss man den Führerschein neu beantragen, wenn man umgezogen ist?

Hi,

ich habe meinen Führerschein oder meine Fahrerlaubnis wegen Trunkenheit im Verkehr verloren, werde aber demnächst umziehen. Meine Sperrfrist ist bis dahin zu Ende, es machte aber keinen Sinn ihn bis jetzt neu zu beantragen, da ich noch über längeren Zeitraum Abstinenznachweise erbringen muss und eine MPU machen muss. Die Frage ist also, muss ich den Führerschein, wenn es soweit ist, dann bei der Führerscheinstelle, die für meinen Wohnort zuständig ist beantragen, oder bei der Führerscheinstelle, bei der er mir entzogen wurde? Bedanke mich schon mal im vorraus für die Leute, die sich die Mühe machen mir zu antworten

...zur Frage

Führerschein eingezogen wegen btm anzeige?

So, ich wurde mit 1 gr Gras erwischt und eine anzeige wurde gemacht. Der staatsanwalt sagt das das eigenbedarf ist aber die anzeige wurde noch nicht falles gelassen. Wird das auswirkungen auf mein Führerschein haben? Wird die Führerscheinstelle informiert? Wohnort: Berlin

...zur Frage

Krieg ich meinen Führerschein?

Hallo zusammen,

folgendes - Ich habe meine MPU absolviert und bestanden - Ich war wegen Fahren unter Betäubungsmitteln (Cannabis) im Jahr 2011 erwischt worden.

Allerdings wurde diesen Monat eine Anklage gegen mich erhoben wegen Handeln mit BTMG in nicht geringen Mengen.

Jetzt ist meine Frage, ob die Führerscheinstelle mir den Führerschein aushändigen wird oder nicht?

Da ich ja noch Angeklagter bin und nicht Verurteilt wurde, müsste mir die Führerscheinstelle den Führerschein aushändigen oder nicht?

Ich habe ja kein Cannabis mehr konsumiert, habe auch ein Urinscreening (forensisch gesichert) vom Ende März 2014.

HILFEEE BRAUCHE RAT!!

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit dem Diamond Shield Zapper oder dem Biowave Golden Harmony Zapper gemacht?

Hallo zusammen,

ich überlege bereits seit einiger Zeit mir einen Zapper zuzulegen. Nach langer Recherche im Internet und einigen Vergleichen von Geräten, kommen nun für mich der Biowave Golden Harmony oder der Diamond Shield Zapper in Frage.

Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit den beiden Zappern gemacht und kann eine Empfehlung aussprechen?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Muss ich einen Drogentest bei der Führerscheinstelle machen?

Ich wurde vor nem halben Jahr mit dem mofa angehalten und hatte thc im Blut und urin bin aber nicht drauf gefahren sondern vom Vorabend nun möchte ich meinen roller führerschein machen. Muss ich einen drogentest bei der Führerschein stelle machen

...zur Frage

Mache momentan eine MPU und bin auf Bewährung,muss allerdings umbedingt Auto fahren!Existenzangst!

Hallo an alle, ich bin neu hier und hätte eine wichtige Frage: Ich saß letztes Jahr wegen Schwerem Raub und Räuberischer Erpressung u.a. für 9Monate in U-Haft und bin dann auf Paragraf 35 Btmg frühzeitig entlassen wurden, da ich die Taten nachweisbar wegen meiner Betäubungsmittel Abhängigkeit begangen habe um Geld für neue Drogen zu besorgen. Nach meiner Entlassung habe ich eine 3Monatige Langzeitthrapie gemacht und auch erfolgreich abgeschlossen. So jetzt zum eigentlichen Thema: Mir wurde von meinem Anwalt eigentlich zugesicherheit das ich nach erfolgreich abgeschlossener Therapie meinen Führerschein (Klasse A+B) wiederbekomme, diesen musste ich als ich inj U-Haft war abgeben, da ich einige Monate davor bei einer Verkehrskontrolle vor den Beamten dummerweise gesagt habe das ich gelegentlich Btm konsumiere aber nie unter Einfluss gefahren bin! Der Drogen und Alkoholtest war auch negativ, allerdings bin ich mit einem Kollegen seinem Auto gefahren, wo ca 3gramm Gras gefunden wurden, von denen ich jedoch echt nichts wusste! Einige Wochen später kam der Brief das ich ein Screening machen soll, da die Beamten die Führerscheinstelle informiert haben... Ich ging also zum Screening und es kam raus das ich gelegentlich Btm konsumiere aber gerade so an der Grenze wäre und da ich ja nie unter Drogen oder Alkoholeinfluss gefahren bin machte ich mir keine Sorgen. Trotzdem musste ich meinen Führerschein dann leider während dr U-Haft abgeben und konnte da ich eingesperrt war wie ein Hund nichts dagegen machen! Jetzt habe ich nach fast einem Jahr Diskussion die Schnauze voll gehabt und mich zur MPU angemeldet die ich nun auch seit einem halbem Jahr erfogreich mache. Nun bin ich seitdem aber auch selbsständig und habe eine gut laufende Trinkhalle, wofür ich natrürlich auch einkaufen muss! Kleine Sachen habe ich bisher mit dem Fahrrad geholt und größeres hat der Vermieter für mich geholt. Jedoch wird ihm das langsam zuviel und er will nicht mehr für mich fahren. Jetzt droht mein Laden den Bach runter zu gehen, da ich nicht weiß wie ich Ware holen soll und hier in der Gegend auch keinen kenne der einen Führerschein hat. Ich habe jetzt auch die Chance ein günstiges Auto zu bekommen, aber da ich meinen Lappen erst in einem halben Jahr wieder bekomme müsste ich zumindest die 3 Straßen zum großmarkt vorerst ohne Führerschein fahren. Bin allerdings noch auf Bewährung und habe echt Angst davor wiedr im Knast zu landen, da das mein schlimmstes Erlebnis überhaupt war! Allerdings möchte ich auch nicht, dass mein Laden den Bach runter geht und meine Existenz hängt davon ab. Ich habe auch schon ein schrauben an die Fahrerlaubnisbehörde hier gemacht und bin noch am überlegen ob ich es abschicke, meint ihr das bringt etwas und es gibt einen Ausnahmefall für mich o.ä.? Außerdem habe ich ein Angebot bekommen meinen Führrschein in 2Monaten in Polen zu machen, darüber bin ich auch am überlegen. Was gebt ihr mir für Tipps und was würde auf mich zukommen wenn ich ohne Lappen fahre?Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?