Teilnahme am katholischen Religionsunterricht in der Grundschule

7 Antworten

wenn du einen Antrag bei der Schule auf den katholischen Unterricht gestellt hast,stehen die Chancen sicher gut,dass er auch dort reinkommt.Bei uns konnte man auch wählen ab der ersten Klasse und soweit ich weiss,konnten alle Kinder an dem Unterricht teilnehmen für den sie angemeldet wurden(oder eben an gar keinem,ist auch möglich)

Normalerweise muss die Schule meines Wissens dem Antrag entsprechen. Allerdings ist mir komplett neu, dass in der Grundschule der Religionsunterricht schon nach Konfession unterteilt wird. Bei uns (Hessen) ist das nämlich nicht der Fall.

also bei uns (NRW) wird evangelischer und katholicher Unterricht getrennt voneinander angeboten :)

0
@abraxa11

Schon in der Grundschule? Wow... wie gesagt, bei uns erst ab der 5. Klasse. Aber man lernt ja nie aus ;) Danke für den Hinweis!

0
@ratzenlady

jepp schon in der Grundschule.... habe das für normal gehalten, weil wir es wegen umzug an 2 grundschulen so kennen... ja, man lernt nie aus :)

0

Auf Elternwunsch kann das Kind am katholischen Religionsunterricht teilnehmen, sofern die Lehrkraft einverstanden ist. Dies ist aber in 90% der Fälle so :)

Rechtsgrundlage für gemischtkonfessionellen Religionsunterricht an der Grundschule?

Meine Kinder (katholisch) bekommen an der Grundschule (Hessen) gemischtkonfessionellen Religionsunterricht. D.h. die katholischen und die evangelischen Kinder des Jahrgangs sitzen in einem Raum und bekommen dieselben Lehrinhalte vermittelt.

Begründung der Schule: Es gibt nicht genügend Kinder, um sie getrennt zu unterrichten.

Mir wäre es lieber, wenn sie katholischen Religionsunterricht hätten - es gibt doch ein paar Punkte, die sehr unterschiedlich bewertet werden, insbesondere als jetzt "500 Jahre Reformation" thematisiert wurde, führte das zu merklichen Kollisionen mit den Inhalten des Erstkommunionunterrichts.

Gibt es eine Rechtsgrundlage, das einzufordern? Mich wundert es sehr, dass sich die Kirchen vor Ort auf so etwas einlassen: Nichts gegen Ökumene, aber das sind doch unterschiedliche Glaubensrichtungen und das Lehrpersonal hat ein unterschiedliches Studium durchlaufen. Müsste nach katholischem Kirchenrecht nicht der Religionslehrer auch eine Missio Canonica haben?

...zur Frage

Freund muslimisch, Ich christlich - Kind taufen lassen?

Hallo Leute,

ich hab mir heut ein paar Gedanken gemacht. Bin im 7.Monat schwanger, mein Freund ist Muslim und ich Christ. Ich glaube an Gott, aber bin nicht so eine, die dauernd in die Kirche geht und total fromm ist. Ich wurd damals christlich getauft weils so üblich war (wohne in einem Dorf). Ich wollt meine Kleine nicht taufen lassen, weil ich will das sie selbst entscheidet, welchen Religionsweg sie gehen möchte. Meine Tante und Mutter meinten, es seie besser sie katholisch taufen zu lassen, weils dann einfacher für sie im Kindergarten und in der Schule später wär. Allerdings find ich sowas Quatsch. Ich hatte damals in der höheren Schule viele muslimische Mädchen als Freundin, und wenn Religionsunterricht war, hatte ich katholischen Reliunterricht und sie muslimischen Reliunterricht. Keiner wurd gemobbt wegen seiner Relizugehörigkeit usw. Meine Frage wär : Wie ist das mit dem Kindergarten? Wenn ich sie in einem kath. Kindergarten anmelde, MUSS sie dann katholisch getauft sein? Hat es dort Vorteile katholisch getauft zu sein? Mir isses egal ob sie in einen freien Kindergarten kommt oder in einen Katholischen. Genauso isses mit der Grundschule. Wir haben nur eine Grundschule im Dorf und die ist katholisch. Nehmen die auch Kinder an die nicht getauft sind? Jemand Erfahrung.

LG Ane

...zur Frage

Geschwisterkinder an kath. Grundschule Niedersachsen?

Guten Abend

Mein Sohn müsste nächstes Jahr eingeschult werden. Unsere Tochter wurde vor vier Jahren an der betroffenen katholischen Grundschule (Niedersachsen) angenommen. Ich würde gerne wissen, ob es einen Rechtsanspruch gibt, dass Geschwister Kinder auch angenommen werden müssen. Wir selber sind orthodoxe. Die Entfernung zur Schule beträgt 1km und ist im gleichen Stadtbezirk. Da es einen großen Andrang an der Schule gibt, habe ich die Angst dass er vllt. abgelehnt wird. Wer kennt einige Rechtsgrundlagen und/oder Urteile???

...zur Frage

Darf man in katholische Religion wechseln, obwohl man evangelisch getauft ist?

Ich habe mich gefragt, ob es so einfach möglich ist am Anfang des Schuljahres in Baden-Württemberg in den katholischen Religionsunterricht zu wechseln, obwohl man evangelisch getauft ist. Gründe für den Wechsel habe ich für mich ganz persönlich getroffen und ich bin eigentlich entschlossen (und auch schon religionsmündig). Nun weiß ich aber nicht ob ds ohne weiteres möglich ist oder ich um am Unterricht teilzunehmen nicht doch katholisch sein muss. Vielen Dank schon jetzt. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?