Teilkasko bei Auto notwendig?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!

Teilkasko ist nicht Pflicht -------> aber hilfreich.. deswegen habe ich meinen fast 20 Jahre alten Mercedes (Wert aktuell ca. 1500 Euro) nachwievor Teilkaskoversichert. Themen wie Steinschläge- oder auch Wetterbedingte Schäden usw. können durchaus mal passieren & da ist es sinnvoll Teilkasko zu haben!

Bei einem 4 Jahre alten Auto würde ich zur Sicherheit doch bei Teilkasko bleiben.. die meisten stellen dann erst bei ca. 10-12 Jahren Fahrzeugalter auf "nur Haftpflicht" um. Meinen früheren Audi 100 der 500 Euro kostete & beim Kauf schon 20 Jahre alt war habe ich z.B. nur Haftpflichtversichert. Da war es mir auch ziemlich egal.

Aber viel spart man da wenn man's Hochrechnet eigentlich nicht ----------> bei meinem Mercedes wären es übers Jahr gerechnet rund 220 Euro, das ist es mir dann doch wert..! Im Zweifelsfall - man weiß nie was kommt - zahlt es sich aus & dann ist man froh und dankbar drum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem 4 Jahre alten Auto mit nur 40.000 km würde ich schon zu einer Vollkasko raten. Du kannst ja die Selbstbeteiligung etwas höher setzen, um Beiträge zu sparen.

Stell dir mal vor, du verursachst einen Unfall und das Auto ist Schrott. Dann hast du den sicherlich nicht ganz kleinen Betrag, den du in den Kauf investiert hast, gesehen.

Ob du das Risiko eingehen willst oder nicht, musst du letztlich selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 12:59

hmhm.. das ist was. mal sehen was mir bis morgen die zwei Versicherungen ausrechnen.

0

du solltest dir mal den Unterschied zwischen den beiden Vers. klarmachen. Eigenschäden werden durch keine Teilkasko ersetzt. Nur Teile davon: 

http://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/teilkasko-vollkasko-unterschiede

Sinnvoll ist es bei einem solchen Fahrzeug 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 19:07

ich weiß, dass dies nicht ersetzt wird. ich bin ja auch nicht blöd..... das hab ich nämlich auch nicht gefragt

0

Musst du selber wissen, ob du dir ne Teilkasko leisten willst. Noch ist das Auto ja noch relativ jung!

Bei meiner vor 2 Jahren gekauften Schrottschüssel, inzwischen 19-jährig, habe ich dankend drauf verzichtet. Das wär unsinnig gewesen.

Aber dein Auto hat, wenn es sauber gepflegt und technisch regelmäßig gewartet ist sowie unfallfrei, noch einen deutlich 4-stelligen Wert. Da sollte ne Teilkasko dabei sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 12:55

gekostet hat er 13.000€ (mit Servicegutschein und Garantie bis 120.000km) ich denke ich nehm zumindest Teilkasko.. kann man ja jährlich kündigen.

0

Es kommt drauf an, was du absichern willst. Mit einer Vollkasko ist dein ganzer wagen abgesichert, nur wird sich die Versicherung das geld nach einem Unfall durch hohe beiträge wieder holen. Das loihnt sich also nur für die ersten 4 Jahre richtig.

Mit der teilkasko sind steinschläge oder schäden an der scheibe, sowie diebstahl abgesichert. Gerade wegen dem Diebstahl ne super Sache. Steinschläge kann man vermeiden, wenn man nicht so dicht auf den vorderman auffährt. Ab nehm gewissen abstand können die steine wegen den Radhäusern vom winkel her nicht mehr deinen Wagen treffen.

Ich selber habe keine Kaskoversicherung - bin also nur Pflichtversichert. Das lohnt sich bei Fahrzeugen, die sich nicht lohnen gestohlen zu werden oder einen guten Diebstahlschutz haben. Moderne Fahrzeuge sind nicht besonders diebstahlsicher. Sobald man das signal vom funkschlüssel hat, kann man damit schon den wagen öffnen und ihn mit einer software starten. Profis bräuchten zum stehlen deines wagens keine 30 sekunden.

Sichere Fahrzeuge wie meiner verfügen über einen zusätzlichen Magnetcode im schlüssel, welcher beim einstecken des schlüssels im Zündschloss von einem angebrachten sensor ausgelesen werden kann. Ohne den bekommt man meinen beispielsweise nicht ohne weiteres gestartet. Um das zu überbrücken braucht man deutlich länger, da die halbe verkleidung des Armaturenbretts zerlegt werden muss.

Dementsprechend rate ich dir zur Teilkasko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 13:51

Bei mir war es nie wegen dem zu weit auffahren ;) einmal kam er von der anderen Fahrbahn.. da war nämlich sonst keiner auf meiner Fahrtrichtung (Autobahn) und beim letzten Mal als ich auf der Autobahn bei einem LKW vorbei bin ist mir ein Stein von dem rüber. da war vor mir auch keiner. ich lass seitdem immer schön Abstand obwohl es nicht daran lag ;)

0
Kommentar von PatrickLassan
02.03.2016, 13:52

Mit der teilkasko sind steinschläge oder schäden an der scheibe, sowie diebstahl abgesichert.

In der Teilkasko sind auch Wildschäden versichert. Wohnt man in einer Gegend mit viel Wildwechsel, dann kann sich die Teilkasko schon deshalb lohnen.

0
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 14:19

ich werd sie denk ich mal nehmen. kann ich ja auch wieder kündigen :)

0

Das kommt drauf an, wieviel die für dein Auto kostet und ist letztlich deine Entscheidung! Meinst du Vollkasko oder Teilkasko?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 12:46

teilkasko.. ich will auch nicht extrem viel zahlen

0
Kommentar von Lexa1
02.03.2016, 12:47

in der Frage steht Teilkasko

0
Kommentar von SaVer79
02.03.2016, 12:47

Dann lass halt mal ausrechnen, wieviel das mehr kostet!

0
Kommentar von MiaB24
02.03.2016, 12:58

das hab ich schon alles...kostet jährlich mehr als €500 also mehr als die Haftpflicht.

0

Eine Teilkasko zahlt sich bei einem 4 Jahre alten Auto immer aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade für solche Steinschlagschäden in der Frontscheibe lohnt sich eine Teilkasko. ( z.B. Carglass - ohne Zuzahlung ). Und bei der SB musst du abwägen, was du dir im Schadensfall leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?