Teilhabe am Arbeitsleben/berufliche Reha

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da brauchst Du gar keine Bedenken haben. Ich weiss jetzt nicht wie alt Du bist und was Du bis jetzt gemacht hast. Da Du aber erst jetzt den Job verloren hast will man mit Dir sprechen was Du machen könntest um wieder in den neuen Job zu kommen. Bring eigene Ideen vor , sei gesprächsbereit, mach Vorschläge. Wenn Du von den Jahren eher jünger bist (bis 60+) interessier Dich für einen Kurs- der Vorteil für die Agentur ist Du bist erstmal raus aus der Statistik und verlierst gar nichts. Selbständig mit Gründungszuschuss ginge gerade noch wenn Du das willst und ganz schnell handelst (www.gründungszuschuss.de). Also immer positiv denken das bringt es. Und denke nach was Du immer schon mal machen wolltest ? Wie gesagt hier weiss niemand wer Du bist - was Du kannst - was Du willst. Ich stochere im Nebel. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soli71
15.10.2011, 10:43

Danke, für deine Antwort. Ich bin 40 Jahre alt geworden, und habe bis jetzt im Verkauf gearbeitet. Zuletzt bei Autoschilder. Die Angebote von Jobbörse sind fast alle nur als Verkäuferin in Verkaufsketten. Muss ich mir selber Gedanken machen, was ich zukünftig machen möchte.

0
Kommentar von mrsbrightside88
18.11.2011, 13:56

lieber "augenblickmal", bitte lese dir mal meine fragen durch auf meiner seite.. vielleicht kannst du mir auch helfen? ich wäre so dankbar. LG

0

Hallo soli71,

schau doch mal unter http://www.zweite-chance.info

Da findest du einige Beispiele von Leuten, die eine berufliche Reha gemacht haben und jetzt wieder einen Job haben. Dort gibt es auch die Möglichkeit, einem Experten Fragen zu stellen. Vielleicht hilft dir das weiter!?

Liebe Grüße Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?