Teile an einem Auto

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise bekommt man den Schraubenstummel problemlos raus, zu Mindest braucht es nicht den Aufwand der ein Neuteil lohnenswert machen würde.

Als ein grosses Problem sehe ich nun darin dass Du nicht angibst was für ein Auto Du hast und ob es vorne oder hinten ist. Dieser Link zeigt einfach irgendein Auto, keiner weiss aber ob es sich um ein Baugleiches wie Deines handelt.

Wäre es baugleich wie auf dem Bild des Links würde ich sagen dass Du dann die Radnabe (inkl Radlager) brauchen würdest. Da sieht es aus als wären in der Bremstrommel lediglich durchgehende Löcher, die Gewindlöcher (in denen ja der Schraubenstummel sein müsste) scheint mir bei dem gezeigten Fahrzeug in einer seperaten Radnabe zu sein. Wenn Du aber ein anderes Auto hast kann es auch anders sein.

Hat es allerdings die Werkstatt verbockt würde ich meinen dass die das gefälligst wieder in Ordnung zu bringen haben.

Schraube abgerissen, ein typischer Fehler wenn man keinen Drehmomentschlüssel verwendet und zudem minderwertige Schrauben.

Mit etwas geschickt kann man die Schraube rausbekommen, einen Versuch ist es jedenfalls wert. Mit Industriekleber ließe sich das vermutlich machen. Wenn wirklich die Bremstrommel gewechselt werden muss wie schon Mystika1245 gesagt hat musst du beide Seiten wechseln!

DAs ist die Bremstrommel. Aber die Werkstatt kann den abgebrochenen Rest der Schraube entfernen, das ist billiger.

Die Werkstatt hats verbockt, dann müssen sie dafür auch gerade stehen!! Ist doch sicher beim anziehen passiert....?!

Warum willst du den Schaden bezahlen, den Andere verursachen?

Ja, ist beim Anziehen der Schrauben passiert. Weißt du aber trotzdem wie das Teil heißt?

0
@LeeDat

Dann wäre der Schaden vermeidbar gewesen und die Werkstatt muss dafür aufkommen.....auch wenn die sich zickig haben werden, dafür haben sie eigentlich ne Haftpflicht.....

Das ist die Bremstrommel......( immer paarweise tauschen!...ergo werden 2 benötigt )

0

Was möchtest Du wissen?