Teilabtretung einer eingetragenen Grundschuld an eine andere Bank

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

je höher der durch Hypotheken abgesicherte Betrag desto geringer die Hypothekenzinsen, aber für diese Sicherheit reichen auch 30 % des neu aufzunehmenden Kredites. Bei etwaigen Ausfällen hat sowieso die Ersthypothek den Vorrang.

Der abzutretende Betrag der Grundschuld ist als nachrangige Sicherheit zu sehen. Deswegen will die neue Bank möglichst viel von der Grundschuld haben.

Beispiel:

alter Kredit € 100.000,00

abgezahlt jetzt: € 50.000,00

KfW-Kredit € 30.000,00

Eigentlich sollte der neuen Bank die Abtretung der letzten 30.000 genügen. Dann hätte die bisherige Bank aber immer wieder die Möglichkeit, den Sicherheitsrahmen von € 70.000 auszunutzen. Dadurch wäre die neue Bank immer weit hinten, was die Absicherung betrifft.

Rein theoretisch kann man auch eine Abtretung eines mittleren Teils einer Grundschuld machen, das ist aber aus Kosten- und Überwachungsgründen nicht praktikabel. Da wäre eine Löschung der alten und Neueintrag von 2 neuen Grundschulden sinnvoller.

Eine Übersicherung der neuen Bank wird durch die Zweckbestimmungserklärung ausgeschlossen. Dafür muss die Zweckbestimmungserklärung "eng" gefasst sein, d.h. die Besicherung darf ausdrücklich nur den KfW-Kredit beinhalten.

Was möchtest Du wissen?