Teilabriss des Innenbandes vom Knie und Schmerzensgeld

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schmerzensgeld erfordert ein Verschulden des Ladenbesitzers. Wurde er darauf hingewiesen, gab es eine Möglichkeit die Gefahr zu erkennen? Ein Verschulden des Ladenbesitzers wird schwer nachweisbar sein. Sollte dies vorliegen, dann kann man Schmerzensgeld verlangen. Schau doch mal bei www.ratgeber-schmerzensgeld.de nach.

Wenn Du selbst eine Unfallversicherung hast, solltes Du auf alle Fälle mal einen Antrag stellen. Auf jeden afll handelt es sich aber um einen haftpflichtschaden des Fußpflegers. der hat hierfür sicherlich eine Betriebshaftpflichtversicherung. Melde deinen Schaden dbei der Fußpleger an und lasse Dir dessen versicherung nennen. Wenn der sich weigert, würde ich einen Anwalt einschalten. Hier wärte es gut, wenn Du eine rechtsschutzversicherung hast. Die hilft Dir sicher weiter.

Das hört sich für mich eher als ein Haftpflichtschaden an. Der Besitzer des Ladens muss ja eine Wegesicherheit bieten.

Die private Unfallversicherung leistet, wenn eine bleibende Invalidität die Folge eines Unfalles sein sollte.

Ich wurde auf einer Party von einem ca 10J. älteren Mann geschlagen und verlor beim Aufprall auf den Boden mein Bewusstsein für 20min. Schmerzensgeld fordern?

Schmerzensgeld . Körperverletzung . Schädelhirntrauma

...zur Frage

Zahlt meine Unfallversicherung auch wen ich Alkohol konsumiert habe?

Ich war bei Freunden und da haben wir etwas getrunken nicht viel 3 Bier ungefähr und beim Heim gehen bin ich im nassen Gras ausgerutscht und und bin auf etwas drauf gefallen (Brett, Stein wir wissen es bis heute nicht) dabei habe ich mir Meine Patella Sehne zerschnitten. Jetzt zu meine Frage ich habe 1 - 1,5 Jahre danach immer noch Schmerzen jetzt wolle ich wissen ob die Unfallversicherung trotzdem zahlt?

...zur Frage

Ich bin in einem Restaurant ausgerutscht und gestürzt

Beim Verlassen des Lokals musste ich am Buffet entlang laufen. Dort war wohl etwas von den Speisen auf den Boden gefallen und nicht beseitigt worden. Ich bekam etwas unter den Absatz und rutschte auf dem glatten Fliesenboden aus und stürzte. Die Folge waren Prellungen und Blutergüsse an beiden Knieen, die ich mit einer Salbe gegen Prellungen behandelte. Erst einige Zeit später bekam ich starke Schmerzen im rechten Kniegelenk, sodass ich mein Bein nicht mehr schmerzfrei anwinkeln und auch nicht mehr ohne starke Schmerzen in die Hocke gehen konnte. Beim Arzt wurde die Diagnose Verdacht auf Innenmeniskusriss gestellt, was sich glücklicherweise durch eine MRT Untersuchung als falsch herausstellte. Ich hatte jedefalls einen Erguss im Knieglenk, der durch die Prellung verursacht zu einer Entzündung im Kniegelnk geführt hatte. Das Kniegelenk wurde punktiert und ich bekam ein Schmerzmittel und Cortison gespritzt. Nun meine Frage, kann ich Schmerzensgeld verlangen und an wen muss ich mich wenden? An den Lokalbetreiber? Meiner privaten Krankenversicherung und der Unfallversicherung habe ich den Unfall schon gemeldet und musste natürlich auch angeben wie und wo der Unfall passiert ist. Kann mir jemand einen Rat geben, ob eine Schmerzensgeldforderung auch ohne, dass ich mich an einen Rechtsanwalt wende Aussicht auf Erfolg hat? Vielen Dank für euren Rat! Ursula

...zur Frage

Unfall: Kreuzbandriss - Schmerzensgeld? Versicherung?

Ich wurde von einer Alkoholisierten Person, die zusammengeklappt ist umgerissen und erlitt dabei einen Kreuzbandriss und eine Meniskuslädierung.

Meine Frage:

Wie muss ich nun vorgehen um Schadensersatz zu bekommen? Anzeige erstatten? Versicherung melden? Ärtzliches Gutachten? Mit wieviel Schmerzensgeld kann ich rechnen?

...zur Frage

Ich kann mich nicht mehr hinknien soll ich zum Arzt?

Ich bin vor c.a. 1 1/2 Jahren auf nassen Fliesen ausgerutscht und sehr heftig aufs Knie gefallen das Knie würde dann auch innerhalb von 5 min dick warm und blau und grün und ich konnte kaum laufen nach ein paar Tagen war ich dann beim Orthopäden der meinte Schleimbeutel Entzündung und es würde bald weg gehen.jetzt nach 1 1/2 Jahren kann ich mich immernoch nicht hinknien es tut dann weh und fühlt sich irgendwie falsch und knöchern an beim normalen laufen hab ich keine Probleme nur beim Treppensteigen habe ich manchmal einen stechenden Schmerz und an der Stelle ist mein Knie immernoch tot und ganz leicht bläulich jetzt meine Frage : was könnte das sein und sollte ich noch mal zum Arzt?

...zur Frage

Schmerzensgeld bei sturz im Restaurant

meine Frau ist in einem Restaurant / Imbiss auf einer fettigen nassen stelle auf dem Fußboden ausgerutscht und gestürzt. Sie hat sich folgende Prellungen zugezogen:

Prellung des Gesäß- und Hüftprellung bds. Stauchung der Ws MIT Schmerz am thprakolumbalen, Prellung des rechten Daumens und Handballen.

Das ergab die Untersuchung in der Notaufnahme im Krankenhaus.

Durch ihre Verletzungen entstehen sehr starke Schmerzen. Sie ist nun auch Krankgeschrieben. Am Freitag soll sie wieder zu Ihrem Hausarzt zur Kontrolle. Ich gehe davon aus das Sie bestimmt noch 2 Wochen Arbeitsunfähig ist. Ich bin gestern noch mal in dem Restaurant / Imbiss gewesen und die haben mit schriftlich bestätigt das meine Frau dort auf einer fettigen nassen stelle ausgerutscht ist und zu Boden gefallen ist und sich dabei verletzt hat. Dann habe ich noch ein paar Bilder von der Stelle gemacht wo meine Frau am Dienstag gefallen ist. Und auf einem Bild was gestern gemacht worden ist, kann man auch deutlich Speisereste ( Pommes ) auf dem Fußboden sehen.

Nun frage ich mich ob man bei so einem Fall Schmerzensgeld Ansprüche geltend machen kann? Und wenn ja in welcher Höhe, und wie geht man bei so etwas am besten vor?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?