teil erwerbsminderungsrente und 450 Euro Job wie funktioniert das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie zahlst du denn deine 330 € Warmmiete derzeit,wenn du noch keine Rente bekommst und auch noch kein Einkommen erzielst !

Ist die Erwerbsminderungsrente dann voll und unbefristet ?

Erst dann wäre für dich das Sozialamt zuständig und es würde Leistungen nach dem SGB - Xll geben.

Vorrangig käme dann Wohngeld in Betracht,dazu musst du aber schon Eigentümer / Mieter von selber bewohntem Wohnraum sein und dazu brauchst du dann auch noch ein Mindesteinkommen von 80 % deines Grundbedarfes,also von dem was dir vom Jobcenter bzw. Sozialamt zustehen würde.

Beim Jobcenter stünden dir auf dein Erwerbseinkommen Freibeträge nach § 11 b SGB - ll zu,dass wären vom Bruttoeinkommen zunächst 100 € Grundfreibetrag,ab 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Brutto bzw. Nettoeinkommen abgezogen,dass ergibt dann dein anrechenbares Erwerbseinkommen und dazu würden dann sonstige Einkommen wie deine Rente addiert.

Das ergibt dann das gesamte anrechenbare Einkommen und wird dann von deinem Bedarf bzw.dir zustehenden Leistungen abgezogen,bei Bedarf würdest du dann aufgestockt.

Wenn du Leistungen nach dem SGB - Xll vom Sozialamt bekommst hast du von deinem Einkommen nur 30 % ohne Anrechnung auf deinen Bedarf,max. würden es 50 % der Regelbedarfsstufe 1 sein,also von derzeit noch 404 € Regelsatz 50 %.

Dazu könntest du dann noch eine Pauschale von etwas über 5 € für Aufwendungen wegen der Beschäftigung geltend machen,würdest du tatsächlich mehr Aufwendungen haben müsstest du das nachweisen,dann müssten die tatsächlichen Kosten berücksichtigt werden.

Zuständig wäre entweder das Wohngeld oder die Grundsicherung.

Dir steht ein "Grundbetrag" frei. Das heißt, je nachdem, wie teuer (oder preiswert) Deine Wohnung ist, werden die 740 Euro wahrscheinlich nicht reichen. Dein Gehalt wird bei jedem Amt angerechnet. Andernfalls könnte jeder Geld beantragen. Aber wie Du bereits geschrieben hast: es wird nicht zum Leben reichen.

Die Ämter haben allerdings unterschiede:

Heizungskosten werden beim Sozialamt angerechnet (Wohngeld nicht).
Die GEZ kann beim Sozialamt 'freigestellt' werden - oder 10 Euro weniger, beim Wohngeld nicht.

Allerdings wird beim Wohngeld ein höherer Betrag (zum Teil) zugerechnet.

Du kannst unabhängig voneinander Dich bei beiden Ämtern informieren, was Dir zustehen würde und gegenrechnen. Dich dann für eins entscheiden. Das ist wohl gängig. Du darfst lediglich (natürlich) nicht von beiden Ämtern Geld beziehen (was ich nur vollständiger Weise zufügen mag ;) ).

Lieben Gruß an Dich

Arina555 09.12.2016, 15:08

zahle 330 warm Miete

0
verquert 09.12.2016, 15:34
@Arina555

Das heißt, dass Dir zum Leben 410 Euro bleiben.

404 Euro ist der aktuelle Regelsatz.
Heizkosten könnte eventuell über das Sozialamt mitgetragen werden. Eventuell Versicherungen, bin mir hier aber nicht sicher.

Aber eine andere Aufstockung wird es wohl nicht geben. Wenn Du meinst, dass lediglich 70% des Gehaltes angerechnet wird, dann ist es sogar besser für Dich.

Ja... stelle einen Antrag beim Wohnungsamt (aber mit dem Vermerk, dass es lediglich zum Vergleich dienen soll) und das gleiche auch mit der Grundsicherung.

Du kannst auch Vorort hin und dort Dein Anliegen schildern. Das ist oft hilfreicher, als einen Brief zu schicken. Weil im persönlichen Kontakt kann es noch zu zusätzlichen Informationen kommen und zu Erklärungen. Die entweder gut sein können oder frustrieren. Aber es schafft Gewissheit und das sollte in jedem Fall gut sein.

[...]

Was mich irritiert: im Oktober hast Du noch eine volle Erwerbsminderungsrente gehabt. Weswegen nun die teilweise? Hast Du in Deinem Nebenjob mehr Stunden gearbeitet, als die 3 h/Tag bzw. 15h/Woche? - Diese Frage selbst beantworten können: weil Du die volle Rente nicht mehr wolltest.

Außerdem hast Du geschrieben, dass Du ggf. auf Teilzeit eingestellt werden kannst. Somit doch auch mehr Geld, oder?

0

Ich verstehe Deine Frage so, dass Du ein Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bekommen wirst. Dann könntest Du immerhin noch ein paar Stunden am Tag arbeiten.

Wenn Du nur diesen 450-Euro-Job bekommen kannst und einfach nichts anderes findest, könntest Du mit dem Rentenberater sprechen, ob Du eine Rente wegen verschlossenem Arbeitsmarkt bekommen könntest.

Ansonsten ist die Grundsicherung für Dich zuständig.

Arina555 09.12.2016, 14:37

ja aber die Grundsicherung da darf man ja garnichts dazu verdienen jeder Cent wird ja angerechnet auf 70 Prozent wie komme ich denn da wieder heraus und als Teilzeit verdient man ja auch nicht die Welt, so das ich trotz arbeiten gehen ja von Existensminimum leben müsste.

Könnte ich auch einfach eine Vollzeitstelle annehmen und die Rente einfach ignorieren.

0

Was möchtest Du wissen?