Teil 2: Haben Erwachsene keinen Respekt vor kleinen Kindern?

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Ist Dir denn wirklich noch nicht aufgefallen das Du hier in einem der kinderfeindlichsten Länder überhaupt lebst?Die von Dir aufgezeigten Verhaltensmuster sind doch nur ein Spiegel der Verhältnisse in unserer Gesellschaft. An wieviele Schilder mit der Aufschrift Ball spielen verboten kannst Du Dich denn aus Deiner Kindheit erinnern?Kinder stören einfach, sie sind unbeschwert, machen auch mal Lärm, stellen unbequeme Fragen und kosten vor allem Geld, von der Tatsache das sie ein Hindernis auf dem Karriereweg darstellen mal ganz abgesehen. Genauso ist die Betrachtungsweise in weiten Teilen der Gesellschaft dieses Landes. Für mich nicht nachvollziehbar, jedoch Realität.Nein, es gibt keinerlei Akzeptanz gegenüber Kindern in diesem Land, also auch keinen Respekt. Leider ist es jedoch auch in umgekehrtem Sinn so, es gibt auch keinen Respekt von Seiten der Kinder und Jugendlichen gegen Erwachsene.

knusperfrau 08.04.2010, 13:46

Wobei ich mich nicht wundere,dass der Respekt teilweise fehlt,wenn Kinder und Jugendliche es so vorgelebt bekommen.

0
koepi123 08.04.2010, 17:06
@knusperfrau

also 1. gehörte die Frau sicherlich zu der älteren Generation und abgesehen davon 2., sobald man es verallgemeinert ( wie du ), wird es nur noch schlimmer...

0
Arco01 08.04.2010, 21:58
@koepi123

Hallo koepi123, ich verallgemeinere hier nichts, diese Tendenz ist doch leider alle Gesellschaftsschichten einbeziehend in stetigem Vormarsch. Und natürlich verhalten sich Kinder und Jugendliche in dem Mass wie es ihnen vorgelebt wird.

0
ordrana 01.05.2010, 00:15
@Arco01

jup, denn respekt muß man sich verdienen und bekommt ihn nicht geschenkt. wenn man kindern und jugendlichen gegenüber respektlos und unfreundlich ist, bekommt man genau dieses verhalten eben auch wiedergespiegelt.

0
Arco01 02.05.2010, 09:25
@ordrana

Jawohl, genau so funktionieren soziale Strukturen, es ist ein Geben und Nehmen.

0

Wenn ich mir all die Antworten so ansehe...... Warum muss es sich um eine älter Person gehandelt haben? Da fangen schon die Vorurteile an. Können nicht gerade älter Menschen besser mit Kindern umgehen, als jüngere karrieresüchtig Personen, denen alles zuviel ist? Sind es nicht oftmals die Älteren, die es den jungen Müttern erlauben "arbeiten" zu gehen, da sie die Kinder hüten? So shlecht können sie doch nicht sein, oder? Wo fängt alt werden an? Respekt ist wichtig, schon im frühesten Alter und dass den Kindern alles vernünftig erklärt wird. Sicherlich hatte die Verkäuferin einen schlechten Tag, ist geärgert worden oder so. Ist man selbst nicht auch manchmal sehr empfindlich? Es ist nun mal so, das kann man doch beobachten, von Zweien wird man geärgert und leider bekommt der Dritte die Retourkutsche, meistens ungewollt. Tolleranz ist angebracht, allen gegenüber. Jeder jüngere Mensch sollte wissen, dass die Rente später von diesen Kindern kommt, oder?? Ich denke nicht, das Deutschland nun als sehr kinderunfreundliches Land hingestellt werden soll, Respekt ist von beiden Seiten zu vollziehen und darum ist die Erziehung wichtig, die Werte die übermittelt werden von den Eltern und da fehlt doch viel in unserer Gesellschaft, schade. Auch als "gute Mutter" sollte man vieles nicht überbewerten, das Leben besteht nicht nur aus "Sonnenschein". mfG

Schweissmutti 06.05.2010, 17:27

Respektlosigkeit ist für mich ,wenn mein Sohn von 3 Jahren eine ältere Person mehrmals grüßt und keine Antwort bekommt.Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.

0

Liebe Knusperfrau,

ich finde es sehr ärgerlich, was dir passiert ist und verstehe deinen Unmut nur zu gut.

Aber lass es mich mal von einer anderen Seite beleuchten:

Du lebst in einer Großstadt und gehst in dem größten überregional tätige deutsche Franchise-Unternehmen auf dem Blumenmarkt Deutschlands zum Einkaufen. Du kannst hier definitiv keine seriöse Beratung und Behandlung erwarten. Das ist einfach der Geist der Zeit. (So gut wie) kein Mitarbeiter in einem solch großen Unternehmen wird sich auch nur die geringsten Gedanken um die Zufriedenheit eines einzelnen Kunden machen. Diese Leute sind meist derart wenig motiviert, werden schlecht bezahlt und haben einen Knochenjob. Dies alles soll natürlich keine Entschuldigung für das Verhalten dieser Verkäuferin sein. Sie hätte deine Tochter auch im lieben, netten Ton bitten können, die Windmühle zurück zu legen. ( so hätte ich es zumindest getan). Prinzipiell ärgern mich auch oft Erwachsene, die 100 Teile in die Hand nehmen und Nichts kaufen, daher habe ich eigentlich schon darauf geachtet, dass meine Kinder vornehmlich mit den Augen schauen und nicht mit den Händen, wenn sie mit mir zum Einkaufen gingen. Das ist natürlich Ansichtssache- ich sehe es eben so: Die Ware ist Eigentum des Händlers und daher muss ich mit dieser auch pfleglich umgehen. Ich kenne deine Tochter natürlich nicht, gehe aber davon aus, dass sie bestimmt pfleglich und vorsichtig mit dieser Windmühle umgegangen ist. Da es sich hierbei jedoch nicht um ein Spielzeug sondern um einen Dekoartikel gehandelt haben dürfte, war dieses Teil bestimmt nicht besonders stabil gebaut. Also verstehe ich prinzipiell die Sorge der Verkäuferin. Ihre Reaktion darauf verstehe ich natürlich überhaupt nicht und dieser Laden würde mich sowieso nicht wiedersehen. Grundsätzlich versuche ich von Haus aus solch großen Unternehmen zu meiden und kaufe lieber ich kleinen ortsansässigen Geschäften. Dort sind die Beratung und der Service einfach wesentlich persönlicher und unterm Strich hast du meist ein besseres Preis-Leistungsverhältnis. Ich denke, dort wäre dir das mit deiner Tochter auch nicht passiert.

Abgesehen davon, dass jedes Kind mein Herz geradezu dahin schmelzen lässt und es mir niemals in den Sinn käme, eine Fünfjährige derart respektlos zu behandeln, habe ich festgestellt, dass der Weg zum Kunden vielfach über die Kinder führt. Ein potentieller Kunde mit Kindern ist für mich immer ein Glücksgriff. Ein Gespräch kommt viel besser zustande, die Atmosphäre ist viel lockerer und es macht einfach mehr Spaß. Wenn der Kunde merkt, dass mich seine Kinder nicht nerven, wird er selbst viel entspannter, was sich grundsätzlich sehr positiv auf sein Kaufverhalten auswirkt. Und- die Kinder sind nun mal die Kunden von morgen.

Zur grundsätzlichen Frage, ob Deutschland kinderfeindlicher als andere Länder ist, werde ich mir noch ein paar Gedanken machen müssen.

Liebe Grüße

knusperfrau 09.04.2010, 09:52

Danke,Nolti.Klar ist Blume 2000 eine Riesenkette aber das Geschäft,von welchem ich sprach,ist winzig klein.


Ich war auch unterbezahlt und bin trotzdem nie unmotiviert oder unfreundlich gewesen.Man sucht sich doch seine Arbeit selbst aus und weiß,was man verdienen wird.


Wichtiger war mir immer die Freude an meiner Arbeit.Zum glücklichsein brauche ich kein Geld,das hängt von anderen Faktoren meines Lebens ab.

0
Nolti 09.04.2010, 10:29
@knusperfrau

Das siehst du so- und ich auch; aber leider sind viele der Mitarbeiter im Verkauf sehr unmotiviert und unfreundlich. Es gibt aber auch immernoch sehr viele, die das nicht sind und solche begegnen dir bestimmt auch sehr oft. Du hattest jetzt nun mal das Pech, an einem Tag mehrmals recht unangenehme und unfreundliche Zeitgenossen zu treffen. Das soll dich aber nicht davon abhalten, weiterhin offen und freundlich auf jeden Menschen zuzugehen, wie du es sonst auch immer getan hast. Ich finde die Idee mit dem Schreiben an die Geschäftsleitung des Blumenladens gar nicht so übel. Erstens kannst du damit deinen eigenen Ärger abbauen und zweitens bewegt ein solches Schreiben bestimmt etwas dort, denn unzufriedene Kunden kann sich heute keiner mehr leisten.

Liebe Grüße

0
knusperfrau 10.04.2010, 18:02
@Nolti

Das hält mich keineswegs davon ab,freundlich und offen durch die Welt zu gehen.Warum auch?Sollen die doch schlechte Laune schieben!

0

in der serviece wüste deutschland ist es kein wunder, dass die verkäuferinnen sich so verhalten mir ist das als kind auch schon passiert, dass ich total angeschnautz worden bin. irgendwie hab ich sehr viel wut auf verkäuferinnen. weiß auch nicht. am besten ich kaufe garnirgendwo mehr ein. im biomarkt hab ich mal ein abgelaufenes lebensmittel zurückgegeben und das verhalten der verk. war unter aller.... es war mein letzter einkauf in diesem biomarkt, bis im anderen biomarkt das gleiche passierte. jetzt fahre ich immer 4 km ins nächste geschäft. wenn ich 9€ für nen saft zahle darf der doch nicht abgelaufen sein und wenn doch erwarte ich eine entschuldigung.

knusperfrau 10.04.2010, 18:06

Zum Glück sind nur wenige so.Die lassen dann ihren privaten Frust an anderen Leuten aus.Schlimm,diese verbitterten Menschen.

0

Aus irgendeinem Grund wird mir aus diesem Artikel, denn man durchaus in einer Zeitung unterbringen könnte, die Fragestellung nicht klar, insbesonders, da DU Dir am Ende die Antwort selber gibst und damit die Richtung, in der DU Deine Antworten haben möchtest bereits festgelegt hast. (Alter Journalistentrick um einen angeblich offenen Artikel in eine Richtung zu lenken)

Sollte es Dein bestreben sein, die Menschen dazu an zu regen, dass die Kunden eigentlich die Geldgeber sind, so hast Du recht, allerdings bin ich auch der Meinung, dass ein Kind nicht mit dreckigen Fingern vorauslaufen muss (und wegen Fingerabdrücken wird sich wohl niemand aufregen können, oder)

knusperfrau 08.04.2010, 13:45

Das ist ja schön und gut aber mein Kind läuft nicht mit dreckigen Fingern in der Gegend herum und faßt bei weitem nicht alles an.

0
knusperfrau 10.04.2010, 18:00
@koepi123

Was glaub ich?Mein Kind ist kein Dreckschwein und,wenn wir einkaufen gehen,sind ihre Hände sauber.

0

Das Problem ist: Es gibt leider SEHR VIELE Kinder, die eben doch alles kaputt machen. Die schnappen sich dies und jenes und rumms ... liegt es auf dem Boden.

Dass Deine Tochter nicht dazu gehört und durchaus sanft mit den Dingen umgeht, wissen die Leute nicht. Aber die schlechten Erfahrungen lassen sie eben von vorne herein denken: Bloß nicht schon wieder ...

Sicher ist das nicht richtig, aber ich muss aus eigener Erfahrung sagen, dass ich inzwischen leider (meistens) sehr negativ auf Kinder reagiere. Eigentlich habe ich nichts gegen Kinder, aber mir passiert es immer wieder, dass mir das eine Kind voll in den Bauch läuft, weil es mit dem Kopf zurück herum läuft und nicht schaut, wo es hin will. Oder ich beobachte, wie Kinder wahllos Dinge aus den Regalen nehmen und dann auf den Boden werfen. Da wird man leider irgendwann "aggressiv".

Und so wird Deine Tochter auch abgestempelt werden. Auch, wenn es gar nicht so ist.

Es gibt durchaus liebe Kinder, aber die sind heutzutage in der Minderheit!

Was kannst Du dagegen tun? Die Leute gezielt drauf ansprechen. Warum sie so handeln und ob Dein Kind jemals schon etwas kaputt gemacht hat bei ihnen. Ob sie denken, dass sie das Kind so gut kennen, dass sie das Recht dazu haben, es anzumotzen. Nur durch direkte Konfrontation kann man etwas daran ändern.

knusperfrau 08.04.2010, 13:42

Deine Antwort gefällt mir sehr gut und ich gebe Dir recht.Aber die Verkäuferin kennt uns.Wir haben dort schon einen Haufen Geld gelassen.Meine Tochter hat,selbst als sie kleiner war,nichts kaputt gemacht.Nirgendwo.Ich hab immer aufgepasst und sie auch ermahnt,wenn es um zerbrechliche Dinge geht.Aber ich werde hier hingestellt wie eine Rabenmutter,die am besten ihr Kind in Handschellen herumführt und mit Maulkorb.

0

eigentlich hat sie nicht deine tochter angemault, sondern indirekt dich als mutter(auch wenn sie nicht wusste, dass DU die mutter bist), was, meiner meinung nach, der ganzen sache keinen abbruch tut... entweder hat sie keine kinder oder mag keine oder, was noch schlimmer wäre, sie hat welche und die entsprechen ihrem charakter! gibt da nix drauf! ich denke, du bist eine gute mutti, weißt, was im leben wichtig ist und was zählt...die eben nicht! oh ja, DIE nicht!!!

Liebe Knusperfrau, ich kann gut verstehen, dass Du Dich darüber ärgerst. Aber glücklicherweise sind nicht alle Menschen so.

Wenn mich andere Leute "maßregeln" wollten, weil meine Tochter sich nicht ihren Wünschen gerecht benommen hat, habe ich Kontra gegeben. Die Erziehung liegt doch wohl in der Hand der Eltern. Ich hatte nicht mal meinem Bruder das Recht gegeben, meiner Tochter Verhaltensregeln aufzudiktieren, obwohl er sich dazu befleißigt fühlte. Ich hatte täglich mit ihr zu tun. Und wusste, was wie gemeint ist, und habe dann auch mal Manches durchgehen lassen, was Andere nicht verstanden, die die Hintergründe nicht kannten.

Nee, lass es Dir nicht gefallen und frag diese Leute, ob sie auch mal Kinder waren. Ob sie da immer vorbildlich waren. Wobei ich das Benehmen Deiner Kleinen nicht als nicht vorbildlich betrachten würde.

Lass Dir nichts gefallen! Es ist Dein Kind!

Nein es ist schwer ich würde wirklich gern aber jeden tag mich mit dem ruf meines vaters zu blenden das geht einfach schon zu lange es tut mir leid aber das ist nicht fair habt euch lieb

Das ist ein Vorurteil , weil es genügend Kinder und Jugendlich gibt, die keinen Respekt vor Erwachsenen haben, leider!!!

Vielleicht hat die Frau ja schon einiges mitgemacht, aber das gibt ihr noch lange nicht das Recht ,das Kind auch noch anzupampen.

ch würde der Frau ziemlich die Meinung sagen und sie fragen,ob sie als Erwachsene geboren wurde. Und ausserdem würde ich das Geschäft wie die Pest meiden.

Kannst ihr auch ruhig sagen, dass sie merkt, wie daneben das ist.

Vielleicht hasst sie kinder :o. Ich würde bei dem Laden garnicht erst einkaufen gehen und in ein anderes Kundenfreudigeres geschäft gehen ! <3

knusperfrau 08.04.2010, 02:26

Ich gehe dort nicht mehr hin.Hab dort schon so viel Geld gelassen.

0

Da das Verhalten der Verkäuferin scheinbar personenbezogen ist, würde ich wie folgt vorgehen:
- der Verkäuferin bei nächster Gelegenheit sagen, was Du von ihr hälst
- der Geschäftsführung (nicht Filialleitung) eine Email schreiben und Sachverhalt sowie Name der Verkäuferin schildern.
- nur noch unter Vorbehalt dort einkaufen gehen.
.
Du wirst sehen, dass die Geschäftsleitung sich umgehend bei Dir melden wird.
Solche Emails wirken Wunder.
Was glaubst Du, wie oft ich damit schon Erfolg hatte. Das ein oder andere Mal bekam ich sogar einen Gutschein.

knusperfrau 08.04.2010, 17:03

Den Gutschein würde ich nicht einlösen.

0
Nolti 09.04.2010, 07:32
@knusperfrau

Das ist ein guter Vorschlag. Den Gutschein könntest du auch verschenken, wenn du ihn selbst nicht einlösen möchtest. Es geht ja mehr darum, die Sache nicht auf sich beruhen zu lassen und du würdest dich nach einem solchen Schreiben sicher besser fühlen.

0

Das bleibt allein Sache der Mutter hier mal was zu flüstern, Kinder vergessen sowas auch gern mal, grad unterwegs. Aber mein Gott, es ist ein Kind!!!! Sie hat nicht wirklich was getan. Wenn Hunde auf den Gehsteig machen sagt keiner was. Kinder sind hier zu Lande das Letzte. Merke ich immer wieder - auch meine ist lieb und gut erzogen, aber viel übrig haben sie alle nicht, wenns drauf ankommt.

knusperfrau 08.04.2010, 13:48

Ja eben,das ist es,was ich meine.Sie macht doch nichts mit schlechten Hintergedanken.Sie ist eben neugierig.Und das mit den Hunden stimmt auch.Echt eklig.Aber da könnte die Stadt Berlin auch etwas tun und solche Automaten mit Müllbeuteln für Hundeschei.e aufstellen.

0

Ich bin schon mal verlacht worden, weil ich mich bei einem Kind entschuldigt habe, denn ich habe es versehentlich angerempelt. Da bin ich entsetzt, wenn jemand glaubt, das sei unnötig. Ich werde von Kindern immer respektiert, weil ich deren Gefühle auch nicht verletze. Nur einmal bin ich echt sauer geworden, weil mir eine 5-Jährige in der Handtasche gewühlt hat. Auch wenn die Eltern die Neugier super finden, habe ich das ganz anders gesehen, bin sehr unwirsch geworden. Was habe ich mit den Erziehungsmethoden anderer Leute zu tun???

knusperfrau 08.04.2010, 02:28

Gefällt mir,Deine Einstellung!Ich fände es auch nicht witzig,wenn meine Tochter in fremden Taschen wühlen würde.Das gehört sich nun wirklich nicht.Aber das weiß sie auch.

0

An Deiner Stelle würde ich mir ein anderes Geschäft suchen.

knusperfrau 08.04.2010, 02:29

Das mache ich auch!

0

so wie ich dich reden höre bist du bestimmt eine ganz tolle mutter. GROßES LOB

knusperfrau 08.04.2010, 02:27

Ich bin einfach nur eine liebende Mama mit einem aufgeweckten,offenen Kind.

0

Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.Darum sind diese Menschen egoistisch und böse.Es ist schlimm wenn ein Rind vergißt das es auch mal ein Kälbchen war.Armes Deutschland

sag denen dass sie peinlich sind , weil sie zu den kindern sagen sie sollen die fresse halten , aber selber die klappe nicht halten können^^

Häufig muss man aber die Frage anders stellen:

"Haben Kinder (auch Jugendliche) keinen Respekt mehr vor Erwachsenen?"

knusperfrau 08.04.2010, 02:29

Ja,schon richtig.Aber mein Kind ist sehr lieb und immer freundlich und fröhlich!

0
jimmini 08.04.2010, 04:54

Kinder haben auch Respekt und anständigen Umgang zu erwarten. Schliesslich möchte man auch respektvoll behandelt werden, woher sollen sie das lernen. Sie sind keine Hunde die auf "Platz" und "mach Männchen" abgerichtet werden sollen, sondern darauf, dass man sie als Menschen wahrnimmt.

0
knusperfrau 08.04.2010, 13:34
@jimmini

Genau,danke Jimmini.du verstehst mich.mein Kind turnt nicht herum.Es LEBT und BEWEGT sich!

0

Das müssen ja schon sehr gute Blumen sein, um da wieder hin zu gehen.

knusperfrau 08.04.2010, 03:07

lol

0
jimmini 08.04.2010, 04:52
@knusperfrau

och ich würd da schon noch mal meine Nase an der Fensterscheibe von außen platt drücken (ob Schnupfen oder nicht :-)

0
koepi123 08.04.2010, 04:54
@jimmini

dann sollte sie sich überlegen, was sie bevorzugt... ein gestärktes Kind oder lebenslang super hübsche, beste blumen xD

0

Was möchtest Du wissen?