Teich im Garten - mehr Mücken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Versuch es doch auch mal mit der Bepflanzung in der Nähe oder drumherum. Es gibt doch einige Bäume/Pflanzen ( winterhart natürlich) die die neben Fröschen auch Mücken durch ihren Geruch fern halten z.B. Walnuß ( macht aber etwas arbeit im Herbst)oder Eucalyptus. Gibt aber noch einige mehr.

Auf jeden Fall hat man dann mehr Mücken.Es gibt aber auch Tropfen, die weder Fischen noch Pflanzen schaden. Die nennen sich Mückentod oder Neudomück.Nur die Mückenlarven sterben davon innerhalb von Minuten.Gibt´s im Fachhandel.

Allerdings hat noch niemand ein Gespräch mit Fischen geführt, die das bestätigen ... Dass sie am Leben bleiben heißt ja nicht, dass sie sich gut fühlen. Du überlebst ja auch, wenn Du Deine Wohnung mit Paral o.ä. einnebelst. Aber gut ist das für Dich nicht ....

0

Unser Nachbar hat schon seit Jahren einen Teich und hat auch nicht mehr Mücken, allerdings haben sich im Laufe der Jahre ein paar Frösche und Kröten eingefunden, die wohl einiges an Larven vertilgen.

Habe seit Jahren einen Teich, aber nicht mehr Mücken, dafür aber mehr Fische.

Wie groß soll denn der Teich werden? Moderlieschen und Bitterlinge haben sich da bewährt.

Wenn genügend Tiere im Teich sind um die Larven zu fressen dann nicht. Ansonsten ja.

Vielleicht ein paar Fischchen oder Frösche reinsetzen, die fressen dann die Larven.

Wir haben eine Hochleistungspumpe im Teich und die Mückenlaven bleiben da einfach im Filter hängen.

Was möchtest Du wissen?