Teesorten die Schmerzlindernd wirken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man sagt dem Kamillentee eine entkrampfende Wirkung nach - also bei Bauchschmerzen. Schwarztee hilft als Kompressen bei Hautproblemen und Ekzemen. Hildegard von Bingen empfiehlt z.B. Schafgarbentee bei Kopfschmerzen, Frauenmantel bei Menstruationsschmerzen... Zu ihrer Zeit gab es auch nicht viel mehr an Möglichkeiten.

Ich denke, man sollte sich aber generell im Klaren darüber sein, wieviel pflanzliche Wirkstoffe in einer Tasse enthalten sein können, und welche (Un-)Mengen man davon trinken müsste, um auf eine nachweisbare Wirkung zu kommen.

Deshalb halte ich persönlich nicht wirklich viel von den ganzen Gesundheitstees, die es für mehr oder minder viel Geld in der Apotheke zu kaufen gibt. Hier passiert das meiste an Wirkung vermutlich über die Entspannung und das Gefühl, sich etwas Gutes zu tun - das ist eigentlich nur Placeboeffekt.

Schmerzen sind Warnsignale. Was auch immer man nimmt, um Schmerzen zu lindern, behebt wahrscheinlich nur die Symptome vorübergehend, nicht aber langfristig die Ursachen.

Wenn man an die Wirkung glaubt, kann aber ein frei verkäuflicher Tee nur gut tun.

ich habe schon seit jahren probleme mit dem Ischiasnerv manschmal sind die schmerzen sehr unangenehm

0
@Pianoforte79

Das sind richtige Nerven-/Muskel-/Verspannungsschmerzen. Ich bezweifle, dass hier ein Tee mehr helfen kann als, wie beschrieben, zur Entspannung. Wärme tut hier gut - zunächst ein warmes Bad, danach Wärmedecke, Wärmeflasche ... ABC-Pflaster - alles, was die Muskeln entspannt und lockert, damit der eingeklemmte Nerv freiwerden kann.

0
@Bennykater

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und danke für das Sternchen! :D

0

Hallo, ja, es gibt z. B. Tee aus Weidenrinde, der allerdings bitter schmeckt. Weidenrinde wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend. Neben fieberhaften Erkrankungen haben sich der Tee oder auch Fertigpräparate bei Kopfschmerzen, akuten und chronischen rheumatischen Beschwerden und durch Entzündungen hervorgerufene Schmerzzustände bewährt. Das in der Weidenrinde enthaltene Salicin ist ein chemischer Verwandter der Acetylsalicylsäure (ASS), besser bekannt als Aspirin, das im Körper zu Salicylsäure umgewandelt wird.

Die beste Medizin gegen Schmerzen, welche nur mit schädlichen Arznei gelindert werden können, ist ein Cannabis-Tee. Leider wird dies in Europa noch zu selten medizinisch eingesetzt.

z.B. Eibischwurzel-, Heidelbeer-, Kamillen-, Pfefferminz- oder Wachholdertee können schmerzlindernd wirken.. hängt aber immer von der Art Schmerz ab..

schau mal hier-> http://gesund24.funpic.de/tee-wirkung.htm

Was möchtest Du wissen?