Teeniesprache bei Erwachsenen?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kommt darauf an in welchem Ausmaß das geschieht und in welchem Kontext. Im Freundeskreis kann man als Erwachsener sicherlich lockerer reden - im beruflichen Umfeld sollte man aber vielleicht eher eine überlegtere Ausdrucksweise an den Tag legen können.

kommt drauf an wie alt die erwachsenen sind, mir rutscht es auch noch raus. Aber bei meinen eltern (fast 60) wird es schon komisch wenn mein papa sagt "voll ge*l"... witzig wird es allerdings wenn mein Opa (fast 90) anfängt zu fluchen ^^

also cool finde ich nicht so schlimm, aber manchmal übertreiben sie es irgendwie.. ich denke sie wollen sich da in gewisserweise der jugend anpassen um vll auch so eine bessere beziehung zu ihren kindern aufzubauen. aber ist mancmal echt schlimm, wenn sie meinen sie müssten dann die musik hören und sich so anziehen.. hui :D

Stell Dir mal vor Du wirst 40 und sprichst seit 25 Jahren "Neu-Deutsch". Sollst Du dann die Sprache umstellen wegen einem Datum im Pass??? Jeder soll reden wie er mag oder sich kleiden wie er mag. Peinlich und auch kleinlich finde ich eigentlich eher Juggendliche die sich anmaßen Verhaltensvorschriften für Leute Ü30 zu entwerfen. Erst mal selbst so alt werden!

sehr guter Kommentar!

0

Hmmm, ich bin jetzt fast 40 und so wurde schon zu meiner Schulzeit gesprochen! Von wegen Teenie-Sprache...! g

Was möchtest Du wissen?