teenie sein mit allem was dazu gehört?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich war als Tennie auch nie in eine Star verliebt. Ich bin gerade so richtig in die Pubertät gekommen, als New Kids on the Block schon wieder "out" waren und Backstreet Boys gerade "in" wurden. Ich denke, das liegt auch viel am Umfeld. Ich würde schon sagen, dass ich als Tennie kindisch war, usw. Aber ich mochte keine Boybands. Bin eher in einem Umfeld aufgewachsen, in dem Punk und Rock'n'Roll gehört wurden. Das beeinflusst natürlich in so einem Alter, also hört man auch diese Musik. Denke, das kann man nicht pauschalisieren. Jeder erlebt seine Pubertät anders und hat andere Prioritäten. Und das ist auch gut so :)

Also um das mal zu klären... jeder fühlt sich in SEINER Umgebung am wohlsten und man kann ihm nicht vorschreiben , was er oder sie machen soll. Wenn es Dir auf die erven geht, etwas zu machen, tust Du es auch nicht.Es können nicht alle denselben Geschmack haben.Ich habe nie gemocht, was andere mögen und bin stolz drauf, da man so sehr vile Alternativen findet und auch mal alles hinterfragt.Ich hasse es, so zu sein wie andere, in der Masse unterzugehen.Es gibt Leute, die zeigen, wie es auch anders geht, sonst wären alle gleich.Andere können sich zum Beispiel nicht in Deine Situation hineinversetzen. Also:Jeder fühlt sich in seiner persönlichen Umgebung wohl. Es ist nicht so, dass es das typische Teenie-Leben gibt. Ich habe mein Teenie-Leben ganz anders geführt und mochte es. Jeder Mensch ist individuell.

Sozialisation und Entwicklung finden bei jedem anders statt.

Wichtig hierbei ist nur, dass man sich seiner bewusst wird. Vielleicht hätte sie da andere Mechanismen. Wenn nicht, nicht gut.

Aber ansonsten nicht bedenklich. Dir hätte es gefehlt. Denn jaaaa , es gehört zu DEINEM Leben. Zu ihrem eben nicht. Wenn sie es nicht kennt, hat sie auch nichts verpasst, denn sie hat es so auch nicht vermisst

Ich glaube fast alle Mädels waren mindestens einmal in irgendeinen Promi verliebt, haben sich die Wänder voller Poster geklebt & alle die ich kenne haben als kinder auch diddlblätter gesammelt. Ich finde auch das gehört iwie alles dazu. Ich finds jetzt nicht schlimm, wenn jmd sowas nicht gemacht hat, aber ich glaube solche sind eher die Ausnahmen. Also in meinem Freundeskreis haben die Mädels früher z.b. ALLE Diddl gesammelt. Die Jungs dagegen eher Yugiokarten ( wie schreibt man das?) oder Pokemonkarten... (:

na ja - was deine schönen erinnerungen waren, müssen ja nicht unbedingt die von jedem Teenie sein. Sie wird doch auch was haben, an das sie sich in dieser Zeit erinnert, Menschen sind verschieden, sie fand als "Teenie" viell. andere Sachen toll!

Ich denke, wenn das Mädchen rational denkt, dann kann es sagen: Ich schwärme für diesen Star, aber liebe ist dies nicht.

Aber sicher kann sich ein Mädchen auch in einen Star verlieben und total ausflippen, wenn es ihn sieht. Dies ist hoffentlich nicht die Normalität.

Jeder Mensch ist anders und nicht jeder macht dieselben Erfahrungen. Es ist doch egal, ob sie die ganzen Dinge gemacht hat, die du gemacht hast. Wenn du keine Diddl-Blätter gesammelt hättest und so weiter würde dir die Zeit heute auch nicht fehlen - du hättest das alles ja nie gekannt.

Schlimme Sache das.

Was möchtest Du wissen?