teenie hat türrahmen mit messer beschädigt. und nun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  1. Man muß dem Veruracher beweisen können, daß er das auch war oder er gesteht...

  2. Eine Haftpflichversicherung haftet nicht für vorsätzliche Schäden.

  3. Eltern haften, entgegen einer nicht auszurottenden irrigen Meinung, grundsätzlich nicht für ihre Kinder auch nicht wenn sie i. d. R. freiwillig und ohne Rechtsgrund die Schadenregulierung vornehmen, es sei denn sie verletzen Ihre Aufsichtspflicht. Daher müsstest Du u. U. noch etliche Jahre auf den Schadenersatz warten, wenn die Eltern sich nicht kooperativ zeigen sollten.

  4. Wenn er bei Euch zu Besuch war, liegt die Aufsichtspflicht übrigens bei denjenigen bei denen er den Besuch macht - da hätte es u. U. auch verhindert werden können, wenn man seiner Aufsichtspflicht nachgekommen wäre (inwieweit man 7.-klässler beim gegenseitigen Besuch (ich unterstelle einmal das er Dein Kind besucht hat) beaufsichtigen muß, sei erst einmal dahingestellt) - zumindest könnte eine Teilschuld von den anderen Eltern unterstellt werden.

Danke für die ausführliche Antwort. Er war während meiner Abwesenheit und ohne meine Erlaubnis bei meinem minderjährigen Sohn zu Besuch. Ich war darüber nicht informiert. Haben damit die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt? Dann müsste doch deren Haftpflicht einspringen,oder?

0
@sellanohcstbig

Das läßt sich so leicht nicht feststellen; es kommt (wie immer) darauf an; wenn sich zwei Minderjährige gegenseitig besuchen muß ja nun nicht unbedingt jedesmal eine Erlaubnis vorliegen - das ist immer einzelfallbezogen zu beurteilen-

Wenn Du z. B. Deinem Sohn nicht erlaubt hast ohne Deine Anwesenheit in der Wohnung Besuche zu empfangen, kann man das ja nicht den anderen Eltern vorhalten, wenn er dennoch seinen Freund einlädt...

Kontaktiere doch erst einmal die Eltern - dann klärt sich vielleicht doch alles...

1
@sellanohcstbig

Haben damit die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt?

Wenn er nicht vorher schon etliche Male Wohnungen zerlegt hat, nicht.

0

geh doch einfach mal in einen Baumarkt und lass dich beraten oder, falls die wieder alle beschäftigt sind, schau dich um. Es gibt auch für Kunststofftüren Material zur Reparatur, entweder einzeln oder als Set. Du hast dann schon eine grobe Ahnung über Kosten und Aufwand, vielleicht nimmst es auch gleich mit.

Dann kannst du auch beurteilen, ob dir die Sache ein großes Hallo wert ist oder ob du es einfach selbst reparierst und unter Erfahrungen abhakst. Erfahrung: lass keinen energiegeladenen Siebtklässler mit Küchenmesser und Türrahmen allein ;-))

....geh doch einfach mal in einen Baumarkt.....

Wenn schon, dann zu einem richtigen Handwerksbetrieb. Die "Empfehlungen" von Baumärkten basieren immer auf dem Billigramsch, den sie selber im Sortiment führen. Was "Beratung" anbetrifft, ist ein Baumarkt die allerletzte Adresse, die man bei aufsuchen sollte.

2

Die Kosten kann man nicht abschätzen. Zwischen 50-500€ ist alles möglich. Egal ob eine Versicherung zalt oder nicht, sind dieEltern auf jeden Fall haftbar für Schäden die ihr Sohn verursacht.

Kleiner Tip; es gibt zu jeder Haftpflichtversicherung eine Forderungsausfallversicherung. Die kostet nicht viel und kommt für deine Kosten auf, wenn der Verursacher eines Schadens keine Haftpflichtversicherung besitzt. Da immer mehr Menschen keine Haftpflichtversicherung nd auch kein Geld/ Einkomen haben, ist eine solche Erweiterung der Haftpflicht sehr sinnvoll.

sind dieEltern auf jeden Fall haftbar für Schäden die ihr Sohn verursacht.

So ein Quatsch. In Deutschland haftet jeder nur für seine eigenen Verfehlungen.

0

Kann jemand bezeugen, dass er es gewesen ist? Jemand, der glaubhaft ist?

Ich würde erstmal die Eltern informieren. Lass es aber nicht wie ne Drohung aussehen ( von wegen: Ihr Kind war das, absichtlich, machen Sie was!), sondern versuch es eher mal auf die nette Tour ( "Wahrscheinlich im Eifer des Gefechts...Unfall...Haftpflicht..blabla), wenn Du verstehst was ich meine. Eltern, die ins kalte Wasser geworfen werden, was die Fehler ihrer Kinder angeht, neigen manchmal zu einer Überreaktion :D

Wenn die Eltern gesprächsbereit sind, dann würde ich darum bitten, den Schaden über die Haftpflicht zu begleichen.

Wenn die keine Haftpflicht haben, wird es kritisch. Steht es Aussage gegen Aussage, dann wirst Du wahrscheinlich auf den Kosten sitzenbleiben.

Danke. Ich werd ihnen aber schon sagen, dass ihr Sohn das extra bzw aus Spass gemacht hat, denn ich finde es wichtig,dass sie sich damit auseinandersetzen,dass der Junge scheinbar ein Aggressionsproblem hat. Muss ja irgendwelche Ursachen für sowas geben, vielleicht reden sie mal mit ihm drüber.

0

Bevor Du Dich selbst an die Repararatur machst, solltest Dir zunächst die Eltern greifen und ihnen das Werk ihres Sprößlings auf Wunsch vorführen. Wenn die nicht haftpflichtversichert sind, müssen sie für den Schaden halt aus ihrer eigenen Tasche aufkommen.

Wobei aber noch zu beweisen wäre, dass es wirklich dieses Schulkind war! Fragesteller selbst war zum Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Eventuell eine Schutzbehauptung des eigenen Kindes aus Angst vor den Konsequenzen?!?!

1
@GoetheDresden

Klar, möglich ist alles....

Eltern neigen leider stets dazu, ihrer eigenen Brut mehr Glauben zu schenken als deren Spiel- bzw. Blödsinn-mach-Gefährten...

0

Wenn die nicht haftpflichtversichert sind, müssen sie für den Schaden halt aus ihrer eigenen Tasche aufkommen.

Wieso sollten sie? Das ist falsch.

0

du solltest auf jeden fall die eltern imformieren kann ja nicht sein das die ihr kind so schlecht erzogen haben

ich würde den eltern mit einer anzeige drohen wenn sie den Schaden nicht bezahlen

ich würde den eltern mit einer anzeige drohen wenn sie den Schaden nicht bezahlen

So eine Nötigung ist ja auch mal eine tolle Idee.

0
  1. Was macht ein fremdes Schulkind in deiner Wohnung? Woher willst du wissen, dass das Schulkind diese Beschädigungen verursacht hat und nicht dein eigenes Kind?
  2. Wozu die Telefonnummer? Schreibe den Eltern einen Brief. Wenn du den Namen des Schulkindes kennst, kannst du im Notfall auch eine Adressauskunft beim Einwohnermeldeamt beantragen. Kostet aber rund 10,- bis 15,- Euro.
  3. Wenn die Haftpflicht der Eltern nicht zahlt, dann musst du es wohl mit einem Anwalt versuchen. Aber ich glaube das wird schwierig, weil es bei Kindern besondere Dinge zu berücksichtigen gilt (z. B. Strafmündigkeit u.a.).

Er hat meinen Sohn besucht, während ich noch arbeiten war. Er hat,nachdem ich den Schaden entdeckt hab, selber zugegeben,dass er es war.

1
@sellanohcstbig

Na dann hättest du dir doch sofort die Adresse geben lassen können bzw. hättest ihn zusammen mit deinem Sohn nach Hause begleitet und den Fall geschildert. Falls du die Adresse hast: Schreibe!

0

Die Strafmündigkeit ist doch für den Schadensersatz völlig irrelevant.

0
@TETTET

Das bezweifle ich. Vielleicht habe ich auch das falsche Wort gewählt. Immerhin hat der Sohn des Fragestellers den Schulfreund einfach mit in die Wohnung gebracht. Da könnte der Anwalt des Schuljungen mind. auf eine Teilschuld auf Seiten des Fragestellers anspielen.

0
@GoetheDresden

Da könnte der Anwalt des Schuljungen mind. auf eine Teilschuld auf Seiten des Fragestellers anspielen.

Worin soll die bestehen? Nach der Logik wäre der Geschädigte immer teilschuldig, weil er sich in eine Situation begeben hat, in der er geschädigt werden konnte.

0

Wenn er das mutwillig gemacht hat,wird keine Haftpflicht den Schaden bezahlen. In dem Fall sind die Eltern in Regress zu nehmen.

In dem Fall sind die Eltern in Regress zu nehmen.

Nein, höchstens der 7-Klässler.

0

Haha wie das tönt : "Mutwillige Zerstörung" (füge hier deine dramatische Musik ein). Wenn du es selber reparieren kannst, dann ruf seine Eltern an, und sag ihnen was er getan hat und entweder zahlen sie es, oder du bleibst auf den kosten sitzen.

danke für die antwort. so "haha" finde ich es garnicht, wenn ein teenie mit einem messer in der wohnung herumsticht.

1
@sellanohcstbig

ach höhr jetzt auf mit diesem "Teenie". kling ja so wie ein 60-Jähriger seniler Opa der über die Jugend von Heute ablästert.

0
@TriiXx

hat ja auch nichts mit den alter zu tun. hier hat einfach niemand mit einen messer herumzufuchteln, zu drohen oder ähnliches, ausser, er will sich ein brot schmieren.

0

ein versuch ist es doch wert die eltern anzurufen ich meien dan fslls sie es nicht zahlen bezahlst du es so oder so

Was möchtest Du wissen?