Teenager und die wahre Liebe? - Passen diese Worte zusammen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heey DarfRose1997,

also ich bin eigentlich deiner meinung, denn es kommt auf die Person an.

Bei manchen ist es eher '' schwärmerei '' und keine richtige liebe, aber bei manchen

ist es wirklich liebe, was sie empfinden. Zum beispiel ich bin eher jmd, der wenn

ich jmd mag, ihn meistens wirklich liebe und es nicht nur so '' schwärmerei '' ist,

aber ich denke das es von Person zu Person anders ist. :D

Mfg HerzSmiliex3

Im Jugendalter die wahre Liebe empfinden,das kann ich mir nicht vorstellen. Denn da ist der Charakter noch nicht gefestigt, also man kann hier von einer Verliebtheit sprechen. Aber man kann  das Glück haben das man seine Zukünftige schon in der Jugend kennenlernt und immer noch mit Ihr zusammen ist , so wie bei mir. Wahre Liebe kommt erst später oder besser gesagt man kann von ihr sprechen, wenn man weiß wie der Partner wirklich ist und ihn noch leiden kann;).

Noch alles gute weiterhin, danke für dein kommentar. lg dark

0

Da stimme ich dir zu. Die meisten Teenager wollen einfach einen Freund und bilden sich ein, ihn zu lieben. So etwas ist nicht ernstzunehmen (in den meisten Fällen, natürlich gibt es Ausnahmen). Ich meine, wie soll es Liebe sein, wenn jemand nach zwei Monaten mit dem Freund schluss macht und zwei Monate darauf einen neuen hat? Sie denken, sie sind cool und erwachsen.

Ich kenne eine, die in einem Jahr ganze 6 (!) Freunde hatte, und bei jedem sagte: "Das ist der Richtige, wir werden uns immer lieben." Und wenn ich sie darauf ansprach, dass sie das jedes mal sagt: "Ja, aber dieses mal ist es wirklich so!" :D

Aber zum Glück gibt es Ausnahmen, die immun gegen diese Krankheit sind. :D

Ja, diese Blindheit ist weit verbreitet, lg dark

0

Naja, also wahre Liebe kann man sagen, wenn man 10 Jahren zusammen eine Beziehung führt, und die Macken und Schwächen des anderen kennt und auch akzeptieren kann, erst dann kann ich von "wahrer Liebe" sprechen. Vorher nicht. Dass die Beziehung von Jugendlichen sowieso nicht für immer halten, sollte klar sein. In dem Alter steckt man noch in den Kinderschuhen des Lebens. Was denkst du wieviele MÄnner du mit 14 Jahren in deinem Leben noch kennen lernen wirst? Ich kann dir versprechen, das werden noch Dutzende sein! Und es wird noch eine Handvoll mehr sein, für die du schwärmen wirst, eine Beziehung führen wirst, wo du denken wirst, dass ist die große Liebe und mindestens eine Handvoll Männer wird dich betrügen, belügen und dann geht die Suche von vorne los. So ist das Leben. Du hast noch soviel Zeit und wirst noch soviel Erfahrungen im Leben und in Liebesdingen machen.

danke für dein kommentar, lg dark

0

Ich stimme dir vollkommen zu. Viele Jugendliche wissen noch nichts von der wahren Liebe oder dass sie überhaupt existiert. Es ist nurnoch ganz selten der Fall, dass eine solche bei - frei von mir geschätztes Alter - unter 22 Jährigen stattfindet. Zu häufig sind die Teenager einfach nur darauf aus, einen Partner zu haben, um nicht immer nur die normale Liebe unter Freunden und Bekannten zu spüren, sondern auch die Liebe auf der Basis einer Beziehung. Leider gibt es auch immernoch solche, die eine Beziehung nur ausnutzen, um bestimmte Dinge gemeinsam unternehmen zu können, auch wenn ich das Gefühl habe, dass das glücklicherweiße immer mehr nachlässt. 

Kurzum: Es kommt tatsächlich auf die Person an. Meist wird aber aus einer Jugendliebe - auch wenn sie lange anhält - keine Liebe für das Leben und für ein Leben danach. 

danke für dein Kommentar, schön zu hören, dass jemand der selben meinung ist, lg dark

0

Was möchtest Du wissen?