Teebaumöl?Was ist das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch in der Tierpflege sind äußere Anwendungen von Teebaumöl bekannt, wobei wie beim Menschen Überdosierungen oder sehr häufige Behandlungen vermieden werden sollten. Will man Teebaumöl an Tieren anwenden, ist unbedingt der Tierarzt zu Rate zu ziehen. Durch den Gehalt an Terpenen und Phenolen ist das Teebaumöl genau wie andere ätherischen Öle zum Beispiel für Haustiere toxisch. Die Anwendung endet nicht selten tödlich für das Tier.

http://de.wikipedia.org/wiki/Australisches_Teebaum%C3%B6l

Teebaumöl ist für Pferde die sich das Fell wegscheuern, egal ob auf der Haut oder an der Mähne. Man kann es auch so benutzen, da es gut für die haut ist.

Bevor du dein Pferd das erstemal damit einreibst, suchst du dir eine kleine Stelle aus an der reibst du dein Pferd ein. Beobachte das dann, fällt dir nichts ungewöhnliches auf kannst du dein Pferd einreiben. Vorher an einer kleinen Stelle einreiben, falls eine Allergie gegen Teebaumöl besteht erkennst du es so gut. Teebaumöl vertreibt übrigens auch Insekten. Außerdem hat Teebaumöl antiseptische Eigenschaften, es desinfiziert also Wunden und fördert die Wundheilung.

Beim scheuern kannst du alternativ Birkenhaarwasser benutzen.

Danke

0

Einige verwenden Teebaumöl im Kampf gegen Strahlfäule in dem sie es äusserlich auf den Strahl auftragen, da es eine keimtötende und antibakterielle Wirkung hat.

Danke

0

ein baum mit wertvollem öl gut für haut

Was möchtest Du wissen?