Teebaumöl gegen Pickel und Mitesser?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, dass Teebaumöl hilft stimmt, einfach einen Tropfen auf die betroffene Stelle geben und einreiben (am besten mit Wattestäbchen o.Ä.), wenn das zu arg brennt kannst du das Öl aber auch mit etwas Wasser verdünnen.

Hilft aber nur bei vereinzelten Pickeln, nicht das ganze Gesicht einschmieren :) Bei mir waren die so nach 3 Tagen ausgetrocknet und nur noch minimal rote Fleckchen zu sehen.

Danke dir! Ich versuche es mal, vielleicht hilft es ja was :)

0

Teebaumöl kann da durchaus helfen. Aber bitte sehr vorsichtig verwenden und in jedem Fall bevor du es dir ins Gesicht schmierst einen Allergietest ( Testanwendung in der Armbeuge ) machen. Wenn du Teebaumöl verwenden willst, dann achte bitte auch darauf, dass es frisch ist.

Ist viel zu scharf. Bitte wende dich an einen guten Hautarzt, er kann dir Salben auf Rezept verschreiben.

Ansonsten immer gut reinigen mit milden Seifen und kauf dir ein gutes Gesichtswasser mit leichtem Alkoholgehalt.

Zur Not kannst du mal eine Zinkpaste auf eine ganz fiese Stelle über Nacht schmieren, damit trocknest du den Pickel aus und die Entzündung geht zurück (geht auch mit PenatenCreme). Aber trotzdem, gehe bitte zum Facharzt.

Was möchtest Du wissen?