Teebaumöl Anwendung wie Anwendung ..?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten ätherischen Öle sind stark konzentriert. Dadurch können sie der Haut auch schaden, vor allem wenn du empfindlich reagierst. Ich hab von Teebaumöl früher mal Ausschlag bekommen.

Verdünnen kannst du sie mit geeigneten Ölen, z.B. Mandelöl, Jojoba-Öl oder auch ein hochwertiges Olivenöl.

Als Test kannst du von deiner Mischung ein wenig Öl in deine Ellbeuge geben. Dort ist unsere Haut besonders empfindlich. Wenn du kleine Pusteln bekommst, würde ich es noch weiter verdünnen (keine Angst, die sind schnell wieder weg und auch nicht unangenehm). Wenn nichts passiert, kannst du es bedenkenlos auch auf deine Pickel auftragen.

mach ein Wattestäbchen richtig naß mit Teebaumöl und tupf das nur auf die Pickelstelle. Das mit 'nicht unverdünnt anwenden' müssen sie raufschreiben, wenn einer das jetzt großflächig aufschmiert und kriegt ne Reaktion, Allergie oder so und verklagt den Hersteller.

Aber aufn Pickel, da kommts unverstünnt rauf, log!

Was möchtest Du wissen?