Tee statt Kaffee

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja, das lässt sich so sicher nicht sagen. Aber es ist schon so, dass zumindest schwarzer Tee den Mage-Darm-Trakt beruhigt (va bei längerer Ziehzeit), während Kaffee eine die Verdauung fördernde Wirkung hat. Aber die Effekte sollten nicht so heftig sein, dass eine Verstopfung (im medizinischen Sinne) auftritt. Im Allgemeinen ist mW was eine regelmäßige Verdauung betrifft Bewegung und ausreichend Wasser trinken immer noch das Sinnvollste, was man tun kann.

kaffe trinken war nie gesund, das kaffein ist ein suchtmittel und macht auch zuverlässig süchtig. dadurch bilden sich die kaffeekonsumenten ein, es geht ihnen bestens, dass es nicht so ist hast du (und andere auch) zu spüren bekommen. auf tee umzusteigen ist sehr gut, kräutertees sind wirklich gesund und du kannst auch grünen tee trinken, dabei aberauf die konzentration beachten (eine teelöffel ohne berg auf einen liter wasser reicht), sonst ist es wie kaffee. keinen schwarztee, dieser hemmt die eisenaufnahme (wie milch auch). ich hoffe du machst (insbesondere in deinem alter jetzt) nicht den fehler milch/produkte einzunehmen, sowas führ auch zu brust-, unterleibs-, prostatakrebs und ostoporose...

Ich bin auch 46 Jahre und habe kein Problem damit,ja die Wechseljahre.

Was möchtest Du wissen?