Teddyzwergkaninchen mit hohem Altersunterschied vergesellschaften. Wie?

2 Antworten

Jungtiere (vor der Geschlechtsreife bzw. unter ca. 16 Wochen) verteidigen sich noch nicht selber. Daher können sie bei einer Vergesellschaftung mit geschlechtsreifen Kaninchen extrem zugerichtet werden. Junge Kaninchen sollten daher nur dazu gesetzt werden (am besten erst einmal außerhalb des Geheges, also außerhalb des Revieres), wenn sie ohne Kämpfe akzeptiert werden. Ansonsten müssen sie gleich wieder getrennt werden und erst mit ca. 16 Wochen neu vergesellschaftet werden. Dann fangen sie an sich zu verteidigen. Jungtiere vor der Geschlechtsreife können untereinander meist problemlos einfach zusammengesetzt werden. Wer passt zusammen? http://www.kaninchenwiese.de/partnerwahl/wer-passt-zusammen/

Hallo 32…,

die Kleinen sind viel zu jung, um mit dem 4-jährigen Kaninchen vergesellschaftet zu werden, so etwas kann durchaus tödlich enden. Mal abgesehen davon, dass die beiden mit ihren 6 Wochen noch bei Mutter und Geschwistern sein sollten, wo sie erst mal das Sozialverhalten lernen müssten. Wie deute ich welches Verhalten, wie unterwerfe ich mich usw. … Zurück zur Mutter wird ja vermutlich nicht gehen, dann also die beiden erst mal trennen von dem 4-jährigen Kaninchen und vergesellschaften, wenn sie etwa 4 Monate alt sind. Ideal ist die Konstellation dann allerdings auch nicht, für die Jungspunde ist ein 4-jähriges Kaninchen mit seinem höheren Ruhebedürfnis eher langweilig, dem erwachsenen Tier können seinerseits die pubertierenden Mitbewohner auf die Nerven gehen. 8 qm … ginge da noch ein bisschen mehr, ein gesichertes Gehege rund um die Uhr? Dann würde ich für das ältere Kaninchen ein etwa gleich altes, gegengeschlechtliches Kaninchen über den Tierschutz dazu nehmen, sodass es später zwei Pärchen sind.

Ach ja, und jeder Neuzugang muss sowieso erst mal in Quarantäne, mindestens zwei Wochen, in der Zeit Grundcheck beim Tierarzt, inklusive Kotprobe, über mindestens drei Tage gesammelt, nicht alle Parasiten werden ständig ausgeschieden. Dazu Geschlechtskontrolle, da hat es schon oft Überraschungen gegeben, Rammler frühkastrieren lassen bis zur 12. Woche. Geimpft werden können die Kleinen schon jetzt, am besten mit "Nobivac", muss man nur einmal im Jahr impfen, außerdem keine Grundimmunisierung notwendig, Infos siehe Google oder auch diebrain/de.

Gruß, Ninken

Danke, wir impfen unsere Kaninchen auch schon immer regelmäßig und sie werden kastriert. Da wir die falschen Informationen von der Züchterin hatten, denke ich mal dass sie wahrscheinlich wirklich nur ihre Kaninchen los werden wollte und deswegen nicht auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kaninchen geachtet hat. Eigentlich eine totale Frechheit.

0

Was möchtest Du wissen?