Teddyhersteller - heutzutage noch ein realistischer Beruf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Soll ich mir trotzdem die Zeit nehmen und eine Bewerbung schreiben, in welchem ich mein Interesse schildere?

Bewirb dich doch erst einmal für ein Praktikum. Dann kannst du dir den Betrieb ansehen und wenn du die Mitarbeiter ein wenig kennengelernt hast in einer Ruhigen Minute nach den Jobaussichten und der Bezahlung fragen.

So z.B. wie der Sammlermarkt aussieht und wie die Firma dasteht.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
25.01.2016, 19:08

Nebenbei bemerkt, ich habe mich letztes Jahr mit der Inhaberin eines Fachgeschäfts für Stofftiere unterhalten. Was bei ihr momentan sehr gut läuft sind Kurse für Menschen, die ihr eigenes Stofftier nähen wollen. Die Kurse sind fast immer ausgebucht.

Etwas problematisch dabei ist, dass sich solche Trends schnell ändern. Es kann gut sein, dass in 5 Jahren nähen out ist.

Was ich eigentlich sagen wollte ist dass mit etwas Glück (!!) und der richtigen Lage (!!) solche Nieschengeschäfte möglich sind.

Mein Tipp an dich wäre, dir ein Herz zu fassen und dir ein paar Praktika zu organisieren.

Überleg' dir aber bitte auch einen Plan B. Ganz soo einfach ist dein Berufswunsch nicht.

October

1

Was möchtest Du wissen?