Technische Frage/Anleitung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich gehe davon aus, dass es auch Vibrationsmotoren in allen erdenklichen Leistungsklassen gibt wie bei Rotationsmotoren auch. Über Deine Leistungsanforderungen wissen wir ja nichts. Mein erster Versuch zur Web-Recherche (http://www.wuerges.de/de/programm/hv-2-gl.html) führte mit z.B. auf Vibrationsmotoren für 12 V Gleichspannung und 96 Watt Leistung. Solche Geräte könntest Du direkt (möglichst über eine Leitungsschutzsicherung) am 12-V-Akku anschließen. Ein Akku mit 50 Ah Kapazität wäre damit rechnerisch in 6 Stunden entladen, praktisch etwas früher.

Bei Geräten für 230 V wird das aufwendiger. Dazu bräuchtest einen Gleichrichter mit Trafo, z.B. den "KFZ Wechselrichter 140 Watt Auto Steckdose 12V auf 230V".

dompfeifer 08.09.2014, 20:43

Entschuldigung, Verbesserung:

".... bräuchtest einen Wechselrichter mit Trafo"
0

Wenn du so feine Schwingungen haben willst, brauchst du keinen Motor sondern eine Ultraschall Anlage. Hier müsstest du allerdings selber googlen da ich mich mit Ultraschall nicht so gut auskenne, aber ich weiß, dass er auch an Baustellen genutzt wird um z.B. Metallpfähle in den Boden zu rütteln.

Grüße

such mal nach elektromagnetischen Rüttler..dient in der Industrie zum Verdichten, Lockern und abklopfen ...funktioniert nach dem Wagnerschen Hammer Prinzip..ist ein selbstöffner als Magnet, der ein gewicht paar cm hin und her bewegt..der wird dir reichen zum Schwingen zum bringen

Hi Assassingamer,

generell ist es in Ordnung, wenn man eine Frage nicht korrekt/konkret stellen kann, weil man das Problem nicht genau erkannt hat.

Aber im Rahmen seiner Moglichkeiten sollte man sich schon bemühen:

  • Malstange bleibt mir bei allem Nachdenken ein Rätsel. Ein Pfosten oder eine Latte erscheint mir doch recht abenteuerlich.
  • Ein Pyknometer ist (lt. Wikipedia) ein Messgerät zur Bestimmung der Dichte von Festkörpern oder Flüssigkeiten durch Wägung. Meintest du Picometer?

Und um etwas um ein paar Picometer schwingen zu lassen, brauchst du es nur einzuspannen. Die Gezeitenkräfte und Wellen, der Straßenverkehr, Wind und Wetter oder ein Mensch in der Umgebung sollten dafür reichen. Oder ein leichtes Erdbeben in Donesien.

Tut mir leid, ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst.

Gruß, Zoelomat

ArchEnema 09.09.2014, 10:35

In Donesien. *muahaha*

0

Was möchtest Du wissen?