Technische Daten einer lauten, qualitativ guten Stereoanlage

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du wirst bei BOSE nirgendwo irgendwelche Frequenzangaben finden. Warum wohl? Auch Bose kann die Physik nicht überlisten.Hier einmal mein Lieblingslink zum Frequenzgang der Acoustimass-15.

http://www.intellexual.net/bose.html#cubes

Frequenzgang der Cubes danach: 280 Hz - 13,3 kHz

Bassmodul: 46 hz - 202 Hz +/- 2.3 db

Der Frequenzgang für eine Basswiedergabe sollte bei 30/33 Hz anfangen. Ein SUB sollte dem Grunde nach höchstens bis 120 Hz eingesetzt werden.Beim AM-15 ist ein Frequenzloch zwischen 202 Hz und 280 Hz.

Ich denke weiter muss man nicht schreiben um ein AM-15 ernsthaft als Musikanlage auszuschließen.

Wer ernsthaft Musik laut und gut hören möchte, erreicht imho mit Bose folgendes

  1. geht nicht
  2. hat Geld zu viel
  3. und wird unglücklich, wenn er nur eine mittelprächtige Stereo Anlage zu hören bekommt.

Und wenn man keinen Platz hat, gibt es genügend Anlagen, die auch kleine Cubes haben, besser oder zumindest nicht schlechter als BOSE, aber wesentlich preiswerter als Bose sind.

Ansonsten die Bitte, die Fragen von derEuml zu beantworten. Wir können ohne diese minimalen Angabe gar nichts empfehlen .Das wichtigste überhaupt das Gesamtbudget.Was nützt es dir, wenn ich einen ASR Emitter für rund 4.000 € empfehle? Wäre zum Beispiel mein Traum, besitze ich aber nicht.

Mal allgemein:

Wenn es auf Qualität und Lautstärke ankommt, kommst du um einen Stereoverstärker (oder notfalls auch Stereoreceiver) nicht herum. Der Vorteil ist natürlich auch der Preis, gerade bei guten und älteren Modellen die man zb. bei eBay oft sehr günstig bekommt. Habe selber schon Stereoverstärker (ersteigert um die 100 Euro) von harman/kardon oder Marantz testen dürfen, das ist ein Fest verglichen mit wesentlich teureren 5.1-AV-Receivern :)

Die angegebenen Wattzahlen sind für Lautstärke,Klang,Dynamik,Druck uninteressant.Also ich würde sagen: selberzusammenstellen - Komponenten und Lautsprecher. Es gibt aber auch gute Komplettanlagen von Yamaha (Pianocraft) oder Denon.

Ich würde mich zumindestens in einem Fachgesschäft beraten lassen am besten in einem wo du auch Probehöhren kannst.Im Prinzip ist immer eine Anlage aus mehren Komponenten zu empfehlen.Diese laßt sich nach eigenen Wünschen zusammen stellen, jederzeit erweitern und verbessern. Bei defekt eines Teiles schmeist du nicht alles weg.

wenn du dir eine anlage von bose zulegst, solltest du keine probleme haben.. bei bose kannst du NICHTS falsch machen, hat aber auch seinen preis ! wenn du dich für etwas anderes entscheiden solltest, dann achte auf R.M.S werte, und NICHT auf P.M.P.O, !

derEuml 18.06.2011, 22:41

wenn man keine Ahnung hat einfach ... kennst du ja ...

dann halte dich daran Bose ist nur was wenn man gar keinen Platz hat und 6.1 wollen ansonsten ist Bose unbrauchbar, Veraltet und Überteuert

0
Pialesb29 19.06.2011, 09:52
@derEuml

Bose = Buy other Sound Equibment


Für das was diese Plastik dinger mit den Pappmebranen kosten bekommt man vernünftige vollwertige 5.1 sets aus Stand lautsprechern die dann das Geld auch wert sind (ich glaub meine Heco Victas kammen mit Receiver weniger als eins dieser überteuerten Bose sets)

0
stef1205 19.06.2011, 12:09
@Pialesb29

In den USA sagt man:No highs, no lows, must be Bose!Bose ist wirklich der am stärksten überteuerte Plastikschrott, den man kaufen kann.

0

es hat keinen Sinn auf irgendwelche Daten zu achten da die wenigsten überhaupt was aussagen

man muss sich damit beschäftigen damit man weiß was man kaufen kann und was nicht, an den Daten ist das nicht abzulesen

Ohm ist der Widerstand der Verstärker braucht einen gewissen Mindestwiderstand ist der Widerstand der Lautsprecher zu klein zwingst du den Verstärker dazu das Doppelte zu leisten kann der das nicht raucht er ab

also was suchst du genau ?

was soll es können ?

was darf es Kosten ?

was hast du schon ?

und was hörst du so ?

dann kann man was sagen ... nicht so wie das xXxHeadderxXx da schreibt der hat Offensichtlich selbst absolut keine Ahnung ...

luecu96 18.06.2011, 22:54

"Headder hat offensichtlich keine Ahnung" xD. Ich habe ja geschrieben Lautstärke und Bass sind mir wichtig. Was sagst du denn zu der Lautstärke, welche Leistung ist dazu notwendig? Das muss ich erst mal wissen, bevor ich mir über die Preise Gedanken mache.

0
derEuml 19.06.2011, 10:20
@luecu96

die Leistung ist egal du kannst 1000W haben und nicht mal Zimmerlautstärke erreichen oder 5 Watt mit dem richtigen Subwoofer wandern dir die Kleiderschränke durch das Zimmer ...

also die Leistung sagt rein gar nichts

0

@luecu96

Und Du solltest Dich nicht gleich auf den Schlips getreten fühlen.Ich habe Dir einige Informationen über Bose gegeben und auch sonst auf Deine Frage geantwortet.Schade, dass das keine Antwort deinerseits wert ist.Mit Deinen Angaben kann man Dir leider keine gezielte Empfehlungen geben.

luecu96 20.06.2011, 22:04

ja, die antwort, die du hier gegeben hast ist sehr gut, danke dafür. aber auf meinen letzten thread hast du auch nich geantwortet, daher habe ich es nochmal gepostet.

0

Was möchtest Du wissen?