Technische Ausbildung trotz Wirtschaftlicher Fachhochschulreife?

1 Antwort

wie wir darüber denken spielt weniger ein Rolle, sondern was ein potentieller Ausbildungsbetrieb denkt.

Als Chef würde ich mich da schon fragen: Warum macht er eine kfm.Schule & bewirbt sich nun für einen technischen Beruf? Warum war er dann nicht gleich auf einer Schule mit technischen Schwerpunkt?

Auf solche Fragen musst Du Dich einstellen im Rahmen eines Vorstellungsgespräches bzw. solltest es schon in Deiner Bewerbung versuchen zu erklären.

Wenn dann die Noten an der kfm. Schule stimmen & Du einen Chef überzeugen kannst, dass Du für den technischen Beruf geeignet bist, wird ihm die Fachrichtung der Schule nicht mehr so wichtig sein.

Volle Fachhochschulreife mit abgebrochener Ausbildung?

Moin, ich habe letztes Jahr eine Ausbildung als Zimmerer angefangen. Aus gesundheitlichen Gründen wurde aber 10 Monate nach beginn meiner Ausbildung der Ausbildungsvertrag aufgelöst. Nun gehe ich wieder zur Schule und strebe die Fachhochschulreife (schulischer Teil) an. Doch um die volle Fachhochschulreife zu erlangen brauche ich ein 6 Monatiges Praktikum.

Kann ich meine beendete Ausbildung als Praktikum anrechnen lassen (und wenn ja, wo muss ich mich melden um das abzuklären?) oder muss ich nach der Schule trotzdem noch ein Praktikum absolvieren?

...zur Frage

Was kann man mit Fachabi alles studieren?

Hallo ;) Ich mache zurzeit meine Fachhochschulreife (fachabi) in einem Berufskolleg in Richtung Wirtschaft und Verwaltung. Ich habe aber keine Ahnung was ich danach machen kann. Meine Frage an euch kann man mit fachabi überhaupt studieren und wenn ja,was ?

...zur Frage

Ich habe die Fachhochschulreife bei dem ersten Berufskolleg abgeschlossen kann ich einen andere Fachhochschulreife im anderen Berufskolleg machen?

...zur Frage

Nach Mechatroniker Ausbildung Fachhochschulreife für Wirtschaft und Verwaltung 1 Jahr

Hallo, ich habe meine Mechatroniker Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und benötige zum Studieren an einer Fachhochschule ein Fachabi (Fachhochschulreife), da ich nur eine Fachoberschulreife besitze. Ich möchte gerne Sportwissenschaften an einer FH studieren und eine Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung (1Jahr Vollzeit) abschließen.

Mir stellt sich jetzt die Frage ob ich mit meiner Mechatroniker Ausbildung (Wirtschaft war ein Prüfungsrelevantes Fach) die Vorraussetzungen für die Fachoberschulreife im Breich Wirtschaft und Verwaltung (Fachabi) erfülle.

Hier die Voraussetzungen:

  • Sekundarabschluss I - Fachoberschulreife - oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss und

  • eine auf den Schultyp bezogene abgeschlossene Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder eine gleichwertige Vorbildung.

  • Darüber hinaus werden von den Bewerberinnen und Bewerbern vertiefte Grundkenntnisse in den Fächern Englisch und Mathematik verlangt.

  • Die Bewerber/innen müssen keine Aufnahmeprüfung ablegen. Überschreitet die Zahl der Anmeldungen jedoch die Zahl der vorhandenen Plätze, so muss anhand einer Warteliste eine Auswahl getroffen werden.

...zur Frage

Welche Berufe gibt es im Bereich Informatik, IT und Wirtschaft?

Ich bin mir noch nicht ganz sicher aber ich möchte gerne eine Ausbildung in die Richtung mache . Ich habe nächstes Jahr mein Fach abi in Wirtschaft und Verwaltung abgeschlossen. Welche Berufe könnt ihr mir empfehlen? Wo man vlt auch noch studieren kann oder Weiterbildungs Chancen hat ?

...zur Frage

Warum Praktischer Teil der Fachhochschulreife?

Muss man für die Fachhochschulreife einen praktischen Teil machen?Wenn ja wo und wie lange,wird eine Ausbildung angerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?