Technisch bester Surfstick?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn du das nur nutzt wenn du stehst, Versuchs mit einer Parabolantenne für den Stick. http://www.brennpunkt-srl.de/Grid4StickAntenne.html Den 3131 gibts auch in einer HiLink-Version (lässt sich vermutlich auch umflashen), dafür ist bei unserem Netzanbieter auf dem 303 eine A1-eigene "krampf"-Software drauf. Der von Yesss! hat HiLink. Über die Empfangsqualität habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, nur versuchsweise mal ein Küchensieb als "Parabolspiegel" verwendet. Möglicherweise sind die von ZTE da besser, kann ich ja mal mit MWconn testen. Mehr Info findest du vermutlich in lteforum.at

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eldiablo85
10.11.2015, 22:11

Ja genau, der erste wurde über die Hi-Link Seite angemeldet das hat auch mit dem mobilen Router funktioniert. Mal guggen ob ich ne Anleitung finde wie ich das hinbekomme. Das mit der Parabolantenne schau ich mir mal an.

0

handys sind generell besser als diese Surfsticks. deshalb mache ich es immer so dass ich ein älteres Smartphone das ich nicht mehr brauche als Hotspot schalte, dann kann ich mit dem Laptop über WLAn ganz normal ins Internet. Es geht aber auch USB-tehtering, dh das Handy hängt per USB am Laptop und baut Internet auf, dann wird halt der Akku nicht leer. Solch ein Handy krigt man ja für wenig Geld gebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eldiablo85
10.11.2015, 14:41

Das wäre eine Lösung aber dann Hab ich schon 3 Handys rumliegen 😃 ich würd den Stick ja gern fest verbauen.

0

Ich fände die Idee mit alten Handy auch gut. Du kannst dir aber auch ein billiggerät mit schlechtem Display oder so kaufen, Hauptsache es kann HSPA und WLAN Hotspot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?