Techniken u. Hausmittel gegen Aggression?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kennst Du die Dynamische Meditation von Osho? Die ist klasse um den Frust über solche Sachen rauszulassen, powert aus, baut Stress ab und hilft Gleichzeitig eine innere Gelassenheit zu entwickeln und in solchen Situationen gar nicht mehr gereizt zu werden. Wenn man wollte, könnte man mit dieser Meditation sogar nach den Ursachen forschen, warum genau Dich die schlauen Kommentare eigentlich so nerven. Aber als erste Hilfe reicht es auch einfach, den Ärger in der Medi rauszulassen und Abstand davon zu gewinnen. Ein tolles Mittel für Leute, die nicht wissen wohin mit ihren Gefühlen.

Die Musik dafür gibt's z.B. bei Amazon: Osho Dynamic Meditation von Deuter. Bei der CD ist eine Anleitung als Video und in Kurzform auch schriftlich dabei. Das ganze dauert eine Stunde, macht zum Teil auch Lärm (ich hab damals meine Nachbarn nebenan und unter mir informiert, dass sie sich nicht wundern sollen, wenn es laut ist für 20 Minuten - ich würde Schauspielübungen machen und in zwei drei Wochen ist der Spuk vorbei). Zum toben sollte man Kissen und Decken bereitlegen, damit man auch einen Wutanfall rauslassen kann und ggf. in ein Kissen brüllen, falls man sich nicht traut einfach so rumzuschreien. Alternativ, wenn Du das nicht zu Hause machen kannst, keinen Platz im Keller findest dafür oder es sonst irgendwie nicht geht, dann kannst Du vielleicht ein Osho-Zentrum in Deiner Stadt finden, wo jeden Morgen die Dynamische angeboten wird. Ich kann sie Dir nur wärmstens empfehlen (man muss dafür kein Sanyassin oder Mitglied irgendwo werden, oder einem Guru nachlaufen... einfach nur CD kaufen und jeden Morgen meditieren, auch wenn man dafür extra eine Stunde früher aufstehen muss - es wirkt Wunder).

Ich weiß nicht, wie lange Du Dich schon so fühlst. Es klingt aber so, als ob Du schon länger und sehr unter Deiner seelischen Verstimmung leidest. Ein Allheil- Mittelchen, was Du einfach nur so ein zu nehmen brauchst, kann ich Dir nicht empfehlen. Ich möchte Dir allerdings Yoga ans Herz legen. Dieses uralte Weisheitssystem schenkt uns viele Übungen, um unser Leben selbst in die Hand zu nehmen und positiv zu gestalten. Innere Qualitäten wie innere Stärke, echtes Selbstvertrauen und Lebensmut können wir durch regelmäßiges Üben wieder finden. Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich ein sehr depressiver Teenager war. Yogakurse werden von den Krankenkassen bezuschusst. Suche Dir in Ruhe eine gute Schule aus.

Also gegen nervige Mitschüler und Leher hat mir nur stumpfes ignorieren geholfen. Dann hatten sie schnell keine Lust mehr zu nerven... Ich habe dem dann auch außerhalb von Schule keine Beachtung mehr geschenkt.

Gegen die Agressionen... zu Hause... hast du einen Boxsack oder kannst einen improvisieren? Wenn man an sowas trainiert und sich auspowert soll das helfen. Ansonsten gibt es pflanzliche Beruhigungsmittel zB Johanniskraut. Das gibts in jeder Drogerie eigentlich und macht nicht süchtig.

Wegen Schalflosigkeit:

http://www.ratgeber.web8000.de/html/schlaflosigkeit.html

Viel Glück bei deinem Examen!

Danke, aber wie gesagt, Ignorieren haut net wirklich hin. Boxsack hab ich keinen Platz ^^

Kensnt du ne Alternative zu Johanniskraut? Das steht nämlich Kontraindiziert zu meinen Medikamenten.

0

ja, es gibt eine einfache Übung, so habe ich zu meditieren begonnen, entzünde eine Kerze, stelle sie vor dir auf den Tisch, nimm eine aufrechte Haltung ein und konzentriere alle Gedanken auf die Spitze der Flamme. Versuche ruhig und langsam zu atmen und lenke alle Gedanken die dich belasten in die Spitze und stelle dir vor, dass diese Gedanken verbrennen. Mit der Atmung hole dir frische Energie in den Körper und stoße die alte Energie aus. Du wirst dabei mit der Zeit entspannen und einfach loslassen können. Deine Atemzüge werden tiefer und du wirst innere Ruhe finden. Gutes gelingen.

Hörst du gern Musik oder machst du selber welche? Dann aber richtig laut und dazu abtanzen, so blöd es klingt. Aber dadurch lässt du Aggressionen raus. Kannst auch Sport machen. Geh Joggen und boxe vor dich hin. Wenn du dann völlig k.o. bist legst du dich irgendwo hin un chillst und liest mal nen buch zur Ablenkung. Nicht immer nur lernen. :)

Denke dir doch einfach, oder rede es dir ein, dass das alles nette Typen sind.

Nur so gehen deine Aggressionen zurück. Mit negativem Denken wird es eben immer schlimmer bei dir.

Viel Glück.!

Die Krankenkassen bieten kostenlose Kurse u.a. für Autogenes Training an.

meditation:

bequeme stellung (nur nicht auf rückenschmerzen meditieren!) also anlehnen an stuhl oder zimmerwand.nur nicht einschlafen!! kann mal passieren am anfang. aber das regelt sich mit der zeit.

augen zu.mütze über die augen.gucken was drunter ist.mit der zeit gibts lichtpunkte etc

ohropax ins ohr.hören,was drinnen passiert.mit der zeit hörst du töne etc

und immer normal atmen (der kommt und geht ja von selbst).

wie lange ist unwichtig.regelmässig ist wichtig! jeden tag einmal.ob 10 min,ne halbe stunde: wie gesagt egal.

es dauert was, bis was passiert.aber das kann ich bei dir nicht einschätzen.kenn deine entwicklung ja nicht.

auch mal einfach am tag kurz abschalten: atmen und aus dem fenster gucken. paar x am tag.immer locker.nix erzwingen oder erwarten.

erfolg kommt mit sicherheit.

hoffe,konnte dir n bischen helfen.

ignorier sie einfach und behandel sie wie luft !!!!!!!!!!!! atme tief durch bevor du ins klassen zimmer gehst

Ignorieren geht nicht. Das kommt bischen doof wenn man den Lehrer ignoriert. Ausserdem sind die Personen die mich aggressiv machen die Klassenstreber die alle 10 Sekunden ihre ach so geistreichen kommentare in den Raum werfen.

0
@Masseur92

Es reicht wenn du Lehrer in der Form ignonierst das du auf unnütze Gespräche nicht eingehst. Lass sie reden, irgendwann haben sie keinen Bock mehr sich selbst reden zu hören.

0

Was möchtest Du wissen?