Technics Dual DTJ 301 Turntable empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

GF-Einsteiger Tipp:

Woran man einen guten Plattenspieler erkennt

Wenn du einen guten Plattenspieler kaufen willst, hier die Kriterien die das Gerät erfüllen sollte:

•Plattenteller aus Metall (oder POM)

•Tonarm aus Metall (oder Kohlefaser)

•Magnetischer Tonabnehmer (MM-System)

•Tonarm mit einstellbarer Auflagekraft

•Tonarm mit einstellbarem Antiskating

Optional:

•gefedertes Subchassis (z.B. wie bei Thorens)

•hochwertige Standfüsse (Silikon-Shokabsorber)

•eingebauter Entzerr-Vorverstärker zum direkten Anschluss an "Aux"-Eingänge

Was der Plattenspieler keinesfalls haben sollte:

•Plattenteller aus Plastik

•Tonarm aus Plastik

•die Geschwindikkeit 78 Upm, wenn das Headshell nicht wechselbar ist

•Kristalltonabnehmer

•SD-Kartenleser

•CD Brenner

•Radio

•Eingebaute Lautsprecher

•Eingebaute Audio-Verstärker

•Plattenwechlser-Funktionen (Steinzeit-Technik!)

Je häufiger du deine Platten auf den Billig-Geräten marterst, desto schlechter werden sie klingen. Diese minderwertigen Plastikdinger beschädigen die Rillenflanken der Platten während des Abspielvorgangs.

Weitere Tipps:

Extra Chinchanschlüsse sind nicht unbedingt notwendig. Das installierte Kabel wurde meist vom Hersteller in Sachen Impedanz und Kapazität auf den Tonabnehmer angepasst. Kabeltauscher werden hier bestenfalls eher etwas "verschlimmbessern"

Gegen eine Halb oder Vollautomatik ist nichts einzuwenden. Lediglich alte und schlechte 70er und 80er Jahre Geräte hatten eine mechanische Endabschaltung welche die

Skatingkraft im letzten drittel der Platte beeinträchtigen konnten. Die optische Endabschaltung von Thorens oder Denon z.B. kann überhaupt gar nicht stören.

KommissarKeller 06.03.2014, 17:40

Du kennst dich echt gut aus.. Respekt ;D

0
User3739278 06.03.2014, 20:03

Was sagst du zu dem

Reloop RP-2000

oder dem

Dual DTJ 301 ??

0
Colopia 06.03.2014, 22:54
@User3739278

Hallo Luis. Als reiner HiFi Freund kann ich dir zu DJ-Kisten nicht allzuviel sagen. Der von dir erwähnte Reloop RP-2000 hat jedenfalls eine deutlich höherwertigere Tonarmlagerung als der Dual, weswegen ich den Reloop vorziehen würde.

Ich hatte mal ein paar Tage den Audio Technica AT-LP120-USB "zu Gast" bei mir zu hause: Der Direktantrieb dieses Spielers z.B. macht Geräusche, die den HiFi Freund verzweifeln lassen, den DJ aber kaum stören dürften.

1

Der ist schon in Ordnung!

Legst du mit Vinyl auf oder mit final scratch o.ä.?

Hauptsache Direktantrieb, der Rest ist Gewohnheitssache.

Der Dual hat früher ganz gute Kritiken bekommen

Was möchtest Du wissen?