Techem kommt zur Ablesung eine Stunde vor Termin und möchte nun Abfahrtskosten. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Forderung ist selbstverständlich nicht rechtmäßig. Diese Ablesedienste sind für ihre besonderen Dreistigkeiten bei der Generierung von solchen "Gebühren" bekannt.

Du solltest deinerseits eine entsprechende monetäre Forderung an Techem für deren Versäumnisse aufstellen oder sie kurzerhand am Telefon zusammen falten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yetiator
13.02.2016, 14:12

Find ich gut, den Vorschlag. Schreib denen nen Brief wie sie gedenken dir deinen Verdienstausfall und den Weg zu refinanzieren, denn du warst ja zum terminierten Zeitfenster vor Ort. Ihre Rechnung hingegen siehst du nur als Folge eines sehr schlechten Humors, denn ausserhalb des veranschlagten Zeitfensters geht es dich ja wohl nix an wo die rumfahren.

0

Nein, ist eine unberechtigte Forderung.

Ruf doch deinen Versorger selbst an und teile ihm den Zählerstand mit. Hier kommt schon lange keiner mehr ablesen, weder bei Strom, noch Wasser oder Gas. Das geht alles online oder man ruft selbst bei Techem oder beim Wasserwerk an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackcoon
15.02.2016, 18:18

Danke für die Antwort :) das habe ich zwar versucht, aber leider nimmt Techem Heidelberg nur Zählerstände an, die per Brief schriftlich mitgeteilt werden. Und dies auch nur dann, wenn der Hausverwalter den Brief an Techem versendet/verfasst hat. 

"Fortschrittlich möchte man meinen."

0

Was möchtest Du wissen?