Teamspeak-Server wird mit DDoS Attacken angegriffen. Kann ich zur Polizei gehen?

5 Antworten

Ja, du könntest bei der Polizei Anzeige erstatten, da der Straftatbestand § 303b STGB erfüllt. Du könntest die IP der Polizei geben die den Inhaber ausfindig machen können. Das wird aber sicherlich nicht passieren da dieses verfahren wegen mangels öffentlichen Interesse oder Geringfügigkeit eingestellt wird.  

Ich empfehle dir auf Unterlassung und GGF. Schadensersatz zu klagen, dafür empfehle ich dir einen Anwalt da dieser alle erforderlichen Schritte einleiten wird / kann .

Hallo,

wie schon von tsSupport gesagt solltest du dich an einen Experten wenden. Dafür sind solche Leute ja schließlich da.

Prinzipiell aber kann ich dir schon sagen das es nicht viel bringen wird. Jetztendlich muss der Serverbesitzer die Anzeige erstellen. Und hiermit ist nicht der Teamspeak Server gemeint, sondern der Root Server auf dem Teamspaek drauf läuft. Wenn du der Besitzer bzw. der Verantwortliche dieses Servers bist, kannst du natürlich Anzeige erstellen.

Nun solltest du dir aber mal anschauen was eine DDoS Attacke ist. Was bringt dir hier eine Anzeige? Gegen wen willst du diese Stellen? Meinst du das bringt was wenn du Sie gegen unbekannt stellst? Meinst du die Attacken hören dann auf?

Am einfachsten (und am Ende auch am günstigsten!) ist es doch sich einen Server mit DDoS-Protection zu holen. Wenn du einen Vernünftigen Service und Schutz haben möchtest, dann musst du dafür auch bezahlen! Ansonsten musst du damit rechnen das beim Service und bei der Sicherheit gespart wird.

Grüße

Hallo,

am besten informierst du dich bei einem Experten für Recht oder direkt bei der Polizei über deine Möglichkeit.

LG

Was möchtest Du wissen?