Teamspeak Server aus Raspberry Pi 3?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hab nen älteren RasPi und das ist nicht möglich. Gibt keine TS Version die auf einem ARM Prozessor wie der Pi ihn hat läuft! Kannst aber Mumble nutzen, da gibts n Server für ARM.

Was ist Mumble und wie kann man das installieren?

0

Mumble ist ähnlich wie TS, hat aber weniger funktionen. Google danach, ich weiss das auch nicht mehr, wsl in Richtung apt-get mumbled für den Server.

0

Ich wollte nur mal sagen das mich das auch interessiert *__*

Theoretisch bestimmt, aber der wird wohl nicht für allzu viele nutzer reichen!

Linux drauf und dann die Software installieren (die SD Karte reicht ja locker dafür)

Geht leider nicht. Mit Mumble sollen aber auch 15-20 User problemlos gehen habe ich mal gehört.

0

Nein, das ist nicht möglich. Die Firma dahinter veröffentlicht nur x86 Binaries. ARM ist nicht vorhanden.

Ich weiß nicht genau was du meinst, aber es mir hier um den Pi 3 und dort steht auf der Website " Raspberry Pi 3 Unterschied zum Vorgänger Raspberry Pi 2: • vorher 900 MHz Quad-Core-Prozessor ARM Cortex-A7 • jetzt 1200 MHz Quad-Core-Prozessor ARM Cortex-A53 64-Bit"

0
@FoxLPstream

Ich rede von der Firma hinter Teamspeak. Dass der RPi einen ARM-Prozessor hat, ist ja genau das Problem.

0

Was bedeutet ARM?

0
@FoxLPstream

Das ist ein Überbegriff für die Prozessorarchitektur des Raspberry Pi. Neben PC und Mac sind ein Großteil der Prozessoren eben auf Basis von ARM. Auch die CPU im iPhone oder den Android-Handys ist eine ARM-CPU.

Diese CPUs sind anders aufgebaut als die in PC und Mac. Deshalb läuft Software, die auf PC und Mac läuft nicht ohne weiteres auf ARM und umgekehrt.

0

Das sollte sich normalerweise ausgehen daher Teamspeak seeeehr wenig ram zieht.

Wie viele Spieler rechnest du?

Ich rechne mit insgesamt ca. 10 Usern, wobei nicht immer alle online sind

0

LOCKER Reicht das dann 10user da schaffst sogar mit 30mb ram glaub ich

0

Was möchtest Du wissen?